Gaza: Internationale Kritik an Beschuss

Jerusalem/Gaza (red) – Der Dauerbeschuss des Südens Israels durch radikale Palästinenser am vergangenen Wochenende rief zahlreiche internationale Reaktionen hervor, berichtete das Nachrichtenportal "israelnet.com". US-Präsident Donald Trump erklärte, sein Land stehe zu 100 Prozent hinter Israel, das seine Bürger gegen die tödlichen Angriffe der Terrorgruppen Hamas und Islamischer Dschihad verteidige. UN-Generalsekretär Antonio Guterres äußerte sich „zutiefst besorgt“ über die Eskalation der Gewalt. Er verurteilte die palästinensischen Raketenangriffe „auf das Schärfste“. Beide Seiten rief er zu äußerster Zurückhaltung auf. Auch europäische Regierungen kritisierten den Beschuss. Das Auswärtige Amt teilte über Twitter mit: „Wir verurteilen den massiven Raketenbeschuss aus Gaza nach Israel scharf. Angriffe auf Zivilisten sind durch nichts zu rechtfertigen. Israel hat das Recht, sich zu verteidigen und seine Bevölkerung zu schützen."

Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.