Namen

Die seit ihrem tragischen Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmte Erfurter Doppel­olympiasiegerin und ehemalige Bahnradfahrerin Kristina Vogel hat erstmals von der schweren Zeit nach dem Unfall erzählt und wie sie ihr Schicksal angenommen hat: »Meine Mama sagt immer: Gott gibt einem so viele Aufgaben, wie man bewältigen kann. Ich bin zwar nicht religiös, aber scheinbar ist das meine Aufgabe im Leben jetzt und ich bin jetzt bereit, diese anzunehmen und das Beste draus zu machen.« ...

Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 38), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.