Rein-Brandenburg

Beiträge zum Thema Rein-Brandenburg

Kirche vor Ort

Kirchenkreisreform
Die Ampel steht auf gelb

Der Kirchenkreis Arnstadt-Ilmenau hat Gespräche mit den benachbarten Kirchenkreisen Gotha und Waltershausen-Ohrdruf zur künftigen Veränderung der Struktur aufgenommen. Von Ines Rein-Brandenburg Die Steuerungsgruppe, die die Kreissynode bereits im Herbst 2021 eingesetzt hatte, legte bei der Tagung im April einen Zeitplan vor. Danach soll bis zur Neuwahl der Kreissynoden im Jahr 2026 ein Ergebnis vorliegen. Für den Entwicklungsprozess hat sich das Trio – nach ihrem Selbstverständnis und den drei...

  • 11.05.22
  • 88× gelesen
Kirche vor Ort
Projektion: Auch das Wasserbecken soll über Spenden finanziert werden.

Arnstadt: Pflastersteine für Kreuzhof warten auf Spender
Etappenziel ist erreicht

Rund 38 000 Euro wurden bislang für die Neugestaltung des Kreuzhofes des ehemaligen Franziskanerklosters in Arnstadt gesammelt. „Darüber sind wir sehr dankbar“, sagt Pfarrer Thomas Kratzer. In der vor einem Jahr gestarteten Aktion können sich Spendenwillige einzelne Gestaltungselemente aussuchen, um sich zu beteiligen – von Rosenstöcken bis zu Steinplatten. Aufgerufen dazu hat der Oberkirchenverein Arnstadt, der die Planung auch auf seiner Webseite dokumentiert. Insgesamt muss die...

  • 23.04.21
  • 3× gelesen
Aktuelles

Synode I: Wahl für den Landeskirchenrat

Erfurt/Magdeburg (red/epd) – Die Justizministerin von Sachsen-Anhalt, Anne-Marie Keding (CDU), und der Ilmenauer Senior-Professor und Miterfinder des mp3-Formats, Karlheinz Brandenburg, sind in den Landeskirchenrat gewählt worden. Das "Kirchenparlament" wählte insgesamt je vier Männer und Frauen, darunter als hauptamtliche Vertreter die Leunaer Pfarrerin Jennifer Scherf und den Stendaler Superintendenten Michael Kleemann sowie Christine Sobczyk (Kirchenkreis Haldensleben-Wolmirstedt), Annett...

  • 22.04.21
  • 15× gelesen
Kirche vor OrtPremium

Ilmenau: Friedensgebet erinnert an März 1990
Demokratie verteidigen

Ines Rein-Brandenburg Unter dem Motto der Jahreslosung »Suchet den Frieden und jaget ihm nach« luden der ökumenische Arbeitskreis in Ilmenau sowie kommunale Vertreter am 18. März zu einem Friedensgebet ein. Anlass war die letzte Volkskammerwahl am 18. März vor 29 Jahren, die gleichzeitig die erste freie Wahl in der noch bestehenden DDR war. Pastorin Magdalene Franz-Fastner stellte der Jahreslosung den Vers »Sucht der Stadt Bestes« gegenüber, der 1989 zu einem Leitvers der Friedlichen Revolution...

  • 08.04.19
  • 26× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.