Brasilien

Beiträge zum Thema Brasilien

Eine Welt

Amazonas: Illegale Abholzung geht weiter

Berlin/São Paulo (epd) – Die illegale Abholzung des Amazonas-Regenwaldes ist weiter dramatisch angestiegen. In den vergangenen zwölf Monaten (August 2019 bis Juli 2020) wurden 34 Prozent mehr Fläche des Regenwaldes abgeholzt als im Vorjahreszeitraum, wie das brasilianische Weltrauminstitut Inpe bekanntgab. Nach den Satellitenaufnahmen wurden rund 9170 Quadratkilometer Regenwaldfläche vernichtet. Im Juni wüteten zudem laut Inpe die schwersten Waldbrände der vergangenen 13 Jahre im...

  • 20.08.20
  • 7× gelesen
Eine WeltPremium
Proteste in Buenos Aires: Am Unabhängigkeitstag vor zwei Wochen demonstrierten Argentinier gegen die nationale Regierung und die Quarantänemaßnahmen. Seit dem 19. März gilt ein Ausgangsverbot. Die ungebremste Ausbreitung des Coronavirus wurde zwar so verhindert, doch dafür zahlt das Land einen hohen Preis.

Corona-Pandemie in Lateinamerika
Zwischen Chaos und Ignoranz

Die Zahl der Corona-Infizierten steigt in Lateinamerika seit Wochen, ein Ende ist nicht in Sicht. Der Subkontinent hat sich zum neuen Epizentrum der Pandemie entwickelt. Fast täglich melden Länder wie Brasilien und Mexiko neue Negativrekorde bei Erkrankten und Toten. Auch in Peru, Chile, Kolumbien, Venezuela und Bolivien steigen die Zahlen stetig an. Die Gründe für die dramatische Situation in der Region sind vielfältig und doch immer gleich. Vor allem die Armen sind auf das marode...

  • 22.07.20
  • 19× gelesen
Eine WeltPremium
6 Bilder

Und bei euch so?

Das Virus hat die Welt im Griff: Wie sieht der Alltag von Gemeinden in anderen Ländern aus? Fünf kleine Einblicke: London Am 11. März habe ich zum letzten Mal das Kirchentor hinter mir zu gezogen und den Weg mit der U-Bahn von Covent Garden nach Finsbury Park gemacht. Seither ist unser Betrieb eingestellt. Großbritannien hat besonders viele Tote im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu verzeichnen. Die Regierung hat spät reagiert. Die Maßnahmen sind nun umso drastischer. Man darf sich nur...

  • 22.05.20
  • 30× gelesen
Eine WeltPremium
Christus für Rio: Allein in der Metropolregion Rio de Janeiro mit ihren rund 13,3 Millionen Einwohnern gibt es etwa 5 000 selbstständige protestantische Gemeinden.
2 Bilder

Weltweite Allianz
Vielfalt unterm Zuckerhut

Der Weimarer Pfarrer Michael Eggert besuchte vor zwei Jahren die Evangelische Allianz in Brasilien und im vergangenen Jahr die in Paraguay, Uruguay, Argentinien und Chile. Darüber sprach er mit Harald Krille. Der südamerikanische Kontinent wird allgemein als katholisch geprägt empfunden. Wie haben Sie die konfessionelle Situation erlebt? Michael Eggert: Die Mitglieder der katholischen Kirche sind in den südamerikanischen Ländern klar in der Überzahl. Ich habe mich allerdings vor allem mit...

  • 12.01.20
  • 13× gelesen
Aktuelles

Aus aller Welt
Hilfswerk: EU an Bränden mit schuld

Essen (epd) – Das katholische Hilfswerk Adveniat hat die EU-Handelspolitik mitverantwortlich für die verheerenden Waldbrände im Amazonasgebiet gemacht. Eine Ursache für die Brände sei der Abschluss des Freihandelsabkommens mit den Mercosur-Staaten, so der Brasilien-Referent des Lateinamerika-Hilfswerks der katholischen Kirche. «Die versprochenen niedrigeren Zölle auf Importe von Rindfleisch und Soja aus Südamerika führen zu mehr Abholzung und mehr Anbauflächen», sagte er. Es gäbe zwei Ursachen...

  • 29.08.19
  • 24× gelesen
Eine WeltPremium

Blickwechsel
Brasilien: Regenwald als Spielball von Wirtschaftsinteressen

In Brasilien wird der Regenwald im Rekordtempo abgeholzt. Mit Labors auf einem 325 Meter hohen Turm beobachtet ein internationales Forscherteam, was sich dadurch für das Klima und in der Treibhausgasbilanz ändert. Die Abholzung sei an einem Punkt, der unumkehrbar sei, sagt der Klimawissenschaftler Paulo Artaxo aus São Paulo, einer der beteiligten Forscher. Bereits 20 Prozent des einstigen Regenwaldes sind vernichtet. Wie in den USA Präsident Donald Trump habe Brasiliens Staatschef Jair...

  • 12.08.19
  • 22× gelesen
Eine Welt

Brasilien: Gefahr für Menschenrechte

Berlin (red) – Knapp fünf Monate nach dem Amtsantritt von Jair Bolsonaro warnt Amnesty International vor der menschenrechtsfeindlichen Rhetorik des brasilianischen Präsidenten und deren Folgen. Mit laxeren Waffengesetzen, Verletzungen der Rechte indigener Bevölkerungsgruppen sowie verschärfter Überwachung von Nichtregierungsorganisationen habe die brasilianische Regierung konkrete Maßnahmen ergriffen, die die Menschenrechte verletzen, so die Organisation. Potenziell seien Millionen von Menschen...

  • 02.06.19
  • 96× gelesen
  • 1
Eine WeltPremium

Brasilien: Stopp für Agrarreform

Berlin/São Paulo (epd) – In Brasilien hat die rechtsnationalistische Regierung unter Präsident Jair Bolsonaro die Agrarreform für landlose Bauern gestoppt. Jegliche Art von Landverteilung innerhalb des nationalen Programms werde für unbestimmte Zeit eingestellt, erklärte die für die Reform zuständige Behörde Incra. Ein entsprechendes Dekret sei von Bolsonaro unterzeichnet worden. Bolsonaro ist seit 1. Januar im Amt. Die Landlosenbewegung MST kündigte Proteste an. In Brasilien verfügen etwa...

  • 17.01.19
  • 9× gelesen
Kirche vor Ort

Brasilianer besuchen Kirchengemeinde

Dessau-Roßlau (G+H) – Fünf Deutschstudenten aus Brasilien besuchen vom 12. bis 16. Januar die Kirchengemeinde Roßlau. Die jungen Leute wirken am 13. Januar im Gottesdienst mit und gestalten am 15. Januar ab 19 Uhr einen Gemeindeabend. Untergebracht sind sie in Gastfamilien. Zum Programm gehören Besuche in den Kindergärten der Gemeinde und eine Exkursion zu den Franckeschen Stiftungen in Halle. Die Roßlauer Gäste sind Teil einer Gruppe angehender Deutschlehrer aus dem Institut IFPLA im Süden...

  • Landeskirche Anhalts
  • 07.01.19
  • 10× gelesen
Eine Welt
Ausweiskontrolle durch das Militär bei einem jugendlichen Bewohner des Armenviertels Vila Kennedy in Rio de Janeiro. Bei diesen Routinekontrollen wird das Ausweisdokument fotografiert und an die Polizeizentrale geschickt. Jeden Tag werden in Brasilien nach UN-Angaben 31 Kinder und Jugendliche getötet.

Schwarz, arm, in Gefahr

Rassismus und Vorurteile: Opfer der alltäglichen Gewalt in Brasilien sind oft Afro- brasilianer. Von Andreas Behn Der 14-jährige Marcus Vinicius da Silva war auf dem Weg zur Schule, als ihn die tödliche Kugel traf. »Haben sie meine Schuluniform nicht gesehen?« fragte er verzweifelt seine Mutter, bevor er in der Notaufnahme starb. Bruna Silva ist sich sicher, dass der Schuss aus einem Polizeiauto abgefeuert wurde. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im...

  • 03.08.18
  • 12× gelesen
Eine Welt

Bürgermeister von Rio lehnt Kaneval ab 

Rio de Janeiro (idea) – Der pfingstkirchliche Bürgermeister von Rio de Janeiro, Marcelo Crivella, hat für feierfreudige Karnevalisten kein Verständnis. In einem Video sagte er: »Ich war noch nie beim Karneval. Ich bin evangelikal, und er hat nichts mit meiner Welt zu tun.« Der 2016 gewählte Bürgermeister hatte bereits im vergangenen Jahr die traditionelle Schlüsselübergabe der Stadt an die Karnevalisten verweigert. Für 2018 halbierte er die Zuschüsse für die 13 Sambaschulen der Stadt mit...

  • Weimar
  • 31.01.18
  • 10× gelesen
Eine Welt

Brasilien: Schutzgebiet bleibt vorerst erhalten

Rio de Janeiro (epd) – Brasiliens Regierung wird das Dekret zur Auflösung eines großen Schutzgebiets im Amazonas-Urwald zurückziehen. Die Freigabe des Renca-Gebiets zur wirtschaftlichen Nutzung war im Land und international auf heftige Kritik gestoßen. Präsident Temer hatte den Schutzstatus des rohstoffreichen Gebiets unmittelbar nördlich des Amazonasflusses Ende August per Dekret beendet (wir berichteten). Die Ausbeutung von Bodenschätzen in dem Gebiet, das ungefähr der Größe Dänemarks...

  • Weimar
  • 28.09.17
  • 11× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.