Alles zum Thema Annette Seemann

Beiträge zum Thema Annette Seemann

Feuilleton Premium
Esoteriker am Werk: »Komposition« von Wassily Kandinsky (Lithografie 1922). Walter Gropius hatte 1921 die künstlerische Avantgarde Europas eingeladen, je eine Druckgrafik zu seiner Edition »Neue Europäische Graphik« beizusteuern.

Spirituelle Häupter des Bauhauses

Zauber der ersten Jahre: Im Bauhaus in Weimar (1919 bis 1924) hatten zunächst vor allem die Meister das Sagen, die über ein ausgeprägtes spirituelles Potenzial verfügten. Von Annette Seemann Bei näherer Betrachtung erweist sich das Bauhaus in Weimar als heterogenes Konglomerat der unterschiedlichsten Lehrer-Künstler, keineswegs als Einheit stilistischer oder theoretischer Positionen. Insbesondere zerfallen die Bauhausmeister der ersten Stunde in die »Spirituellen« und die »Rationalen«....

  • 10.03.19
  • 43× gelesen
Blickpunkt Premium

Der Dichter wirkte durch seine Literatur mit an der Tradition des Weihnachtsbaums, doch am Frauenplan stand erst 1819 ein Baum
Wie Goethe Kindern das Weihnachtsfest verdarb

Erst in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, als in Deutschland die Zeit der Klassik in der Literatur anbrach, und stärker ausstrahlend zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde Weihnachten zu dem, was wir heute darunter verstehen: das bürgerliche Familienfest mit einem Weihnachtsbaum, der Kerzen trägt. Dies vergegenwärtigend muss man sich fragen, ob dies alles nicht durch die Literatur dieser Zeit, die ja im wesentlichen aus einem frühen »Weihnachtsbaumland«, aus Thüringen, stammte, schneller...

  • 20.12.18
  • 18× gelesen
Feuilleton Premium
Tradition mit Baum: Seit sechs Jahrzehnten hält Queen Elisabeth alljährlich zu Weihnachten eine Fernsehansprache, so auch 2017.

Wie der Weihnachtsbaum nach England kam

Schöne Bilder in einem vor einigen Jahren gezeigten Film über Queen Victoria und den von ihr wegen seiner Schönheit (weniger wegen seiner hohen Feinsinnigkeit, Bildung und Musikalität …) geliebten Prinzen Albert von Sachsen-Coburg und Gotha suggerieren, dass Albert den Weihnachtsbaum auf die britische Insel gebracht hat. Von Annette Seemann Folgerichtig lesen wir in Biographien über die Queen genau dies: Victoria und Albert hatten im November die Geburt der Princess Royal Victoria, Vicky...

  • 20.12.18
  • 59× gelesen
Eine Welt Premium
Weltberühmt: Der knapp 22 Meter hohe Christbaum am Rockefeller Center in New York

Der Weihnachtsbaum – ein deutscher Exportschlager

Bis ins 19. Jahrhundert blieb der Christbaum zumeist ein auf Deutschland und vor allem ein auf protestantische Gebiete, adlige Häuser und wohlhabende Bürger beschränkter Brauch. Seine Reise ins Ausland trat der Baum zuerst ab 1811 an, als ihn eine deutsche Familie nach Dänemark brachte. Einen Tannenbaum als Weihnachtsbaum beschreibt der Märchendichter Christian Andersen 1848. In Schweden kennt man den Weihnachtsbaum seit Mitte des 19. Jahrhunderts. Zum Fest der Heiligen Lucia am 13. Dezember...

  • 20.12.18
  • 128× gelesen
Feuilleton
2 Bilder

Wie aus Äpfeln Glaskugeln wurden

Welche Rolle spielte möglicherweise eine schlechte Apfelernte beim Schmücken des Baumes? Im zweiten Teil unserer Serie zur Geschichte des Weihnachtsbaums geht es unter anderem um diese Frage. Von Annette Seemann Am Ende des sechzehnten Jahrhunderts standen ganze Tannen in den meisten elsässischen Zunfthäusern, bald auch in allen mehr oder weniger vornehmen Familienhäusern. Dies deutet darauf hin, dass der Weihnachtsbaum sich binnen weniger Jahrzehnte in diesem protestantischen Gebiet...

  • 09.12.18
  • 21× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.