Spiritualität im Alltag

Erfurt (G+H) – Glaube und Religiosität sind Themen der neuen Sonderausstellung des Museums für Thüringer Volkskunde in Erfurt. Gezeigt werden Fotografien von Sebastian Hesse, Journalist, langjähriger Auslandskorrespondent, u. a. in den USA, Großbritannien, Irland, China und derzeit Chefreporter beim Hörfunk des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), die bei seinen Reisen zu spirituellen Orten und gläubigen Menschen in Europa und Asien entstanden.
Sebastian Hesse zeigt in seinen Bildern, wie lebendig Glauben, Spiritualität und Religiosität im Alltag sind. Auf seinen Reisen um die Welt begegnete ihm stets die Suche nach Sinnhaftigkeit angesichts einer von materiellen Werten beherrschten Welt.
Die Sonderausstellung ist eine Kooperation mit dem Mitteldeutschen Verlag, der 2017 einen Bild-Text-Band Hesses veröffentlichte. Weitere Fotografien unter dem Titel »Credo« zeigen in Deutschland entstandene Momentaufnahmen von Begebenheiten und Gemeinschaften, in denen Menschen Wege zu Verbundenheit und Orientierung suchen.
Den Besuchern stehen kostenlos Audio-Guides zur Verfügung. Per Touchscreen sind weitere Fotografien und Informationen abrufbar, ebenso der Medienaufruf »Woran glauben Sie?«, an dem sich auch Ministerpräsident Bodo Ramelow beteiligte.

Sonderausstellung bis 28. April 2019

www.volkskundemuseum-erfurt.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen