Premium

Jacqueline Straub: Berufen zur Priesterin, geprägt von Freikirchen
»Gott hat einen Plan mit mir«

Fröhliche Frau mit großen Plänen: Jacqueline Straub will die erste katholische Priesterin werden. Vorerst arbeitet sie als Redakteurin.
  • Fröhliche Frau mit großen Plänen: Jacqueline Straub will die erste katholische Priesterin werden. Vorerst arbeitet sie als Redakteurin.
  • Foto: Foto: Meli Wetzel, www.kreativ-kompanie.de
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Was sie vorhat, klingt für viele unerhört: Die römisch-katholische Theologin und Autorin Jacqueline Straub aus Muri im nordschweizerischen Kanton Aargau ist entschlossen, katholische Priesterin zu werden. Wichtige Impulse für ihren Glaubens- und Berufungsweg hat sie von Christen aus evangelischen Freikirchen bekommen. In ihrer Kindheit habe sie Kirche und Religionsunterricht als streng und langweilig erlebt. »Den Schulgottesdienst habe ich als schrecklich empfunden«, sagte Straub. Sie habe schon geglaubt, dass es Gott gibt. »Aber Pfarrer und Lehrer haben es nicht geschafft, mir den persönlichen Gott nahezubringen.«
Als Jugendliche habe eine Klassenkameradin aus einer evangelischen Freikirche sie dann »angesteckt mit ihrem Glauben«.

Sie haben keinen Premium-Zugang!
Weitere Informationen zu unserem Premium-Angebot finden Sie hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen