Worte zum Tag
Geistlicher Inpuls im Schlagerradio

Ab dem 1. Advent werden geistliche Angebote der Kirchen in Mitteldeutschland auch in der „MDR Schlagerwelt“ gesendet. Der Digitalsender übernimmt die „Worte zum Tag“, die im Wechsel der evangelischen, katholischen und freikirchlichen Konfessionen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen kommen. Wochentäglich um 6.45 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen um 8.50 Uhr werden damit auch Hörerinnen und Hörer, die Schlager lieben, mit einem christlichen Gedanken in den Tag geschickt.

„Auch gute Sätze können Ohrwürmer sein“, sagt EKM-Rundfunkbeauftragte Ulrike Greim. „Wir wollen anregen, aufregen und munter machen – in jedem Fall den Tagesfluss heilsam unterbrechen. Ziel ist es, in 90 Sekunden ein Fenster zum Himmel aufzustoßen.“

Die Übernahme der geistlichen Inputs in die Schlagerwelt war eine Anregung des MDR, die die Kirchen gerne aufgenommen haben. Jens Christof, Hörfunkchef MDR Thüringen, sagt: „Mit dem Wort zum Tag in der MDR Schlagerwelt bekommen die Hörerinnen und Hörer persönliche Blicke der kirchlichen Sprecherinnen und Sprecher auf das Zeitgeschehen. Zugleich geben wir den Kirchen die Möglichkeit, auch jene zu erreichen, die am liebsten Schlager im Radio hören.“

Seit 31 Jahren sind die „Worte zum Tag“ in den MDR-Regionalsendern MDR Thüringen, MDR Sachsen-Anhalt und MDR Sachsen und auf MDR Kultur präsent, sie heißen dort auch „Augenblick mal“ oder „Angedacht“ oder „Gedanken zur Nacht“. Sie können zum Teil auf mdr.de auch nachgehört und nachgelesen werden.

Die MDR Schlagerwelt kann über DAB+ in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie als Livestream im Internet unter Meine-Schlagerwelt.de empfangen werden. Sie wird seit fünf Jahren vom Standort Erfurt aus gesendet.

Autor:

susanne sobko

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen