Polizeiseelsorger warnt vor Kritik

Bremen (epd) – Der Vorsitzende der Konferenz Evangelischer Polizei­pfarrerinnen und Polizeipfarrer in Deutschland, Uwe Köster, hat vor einer Kritik an Polizeieinsätzen ohne genaue Kenntnis der Lage vor Ort gewarnt. Das treffe die eingesetzten Beamten persönlich, verunsichere sie und führe zu einer Demotivation, sagte der leitende Bremer Polizei- und Notfallseelsorger. »Sie fragen sich zu Recht, warum sie sich für die Sicherheit in unserem Land engagieren sollen, wenn diese gefährliche Arbeit in der Öffentlichkeit oder von einzelnen Politikern nicht wertgeschätzt, sondern sogar negativ kritisiert wird.«
Nach dem Großeinsatz in der Silvesternacht steht die Kölner Polizei in der Kritik. So wurden ihr unter anderem rassistische Methoden unterstellt. Grundsätzlich verdienten Polizistinnen und Polizisten Anerkennung für ihre Arbeit, sagte Köster. Das schließe nicht aus, einzelne Einsätze kritisch zu hinterfragen. »Entscheidend bleiben dafür allerdings die gewählte Form und die zugrunde liegende Sachkenntnis.«

Autor:

EKM Süd aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.