Kritik

Beiträge zum Thema Kritik

Aktuelles

Steinhäuser kritisiert Juso-Antrag

Magdeburg (epd) – Der Beauftragte der evangelischen Kirchen bei Landtag und Landesregierung Sachsen-Anhalt, Albrecht Steinhäuser, hält den in einem Juso-Antrag zum SPD-Landesparteitag in Wernigerode angeschlagenen Ton für nicht respektabel. Er nahm dabei Bezug auf die Forderungen der Jusos, die sich für die Abschaffung des Kirchensteuereinzugs durch die Finanzämter, des kirchlichen Arbeitsrechts und der Staatsleistungen an die Kirchen einsetzen. In dem Antrag heißt es zur Begründung wörtlich:...

  • Magdeburg
  • 18.01.18
  • 6× gelesen
Aktuelles

Inacker: Kirche hat Chance vertan

Osnabrück (epd) – Der Vorstandsvorsitzende der Internationalen Martin Luther Stiftung, Michael Inacker, übt im Rückblick auf die Feiern zum 500. Reformationsjubiläum scharfe Kritik an der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Sie habe es im Jubiläumsjahr versäumt, auf die wachsende Zahl der Nichtchristen einzuwirken und missionarisch gegenzusteuern. »Die Kirche ist satt geworden und ruht sich auf ihrem öffentlich-rechtlichen Sonderstatus aus«, sagte Inacker der »Neuen Osnabrücker...

  • Weimar
  • 05.01.18
  • 5× gelesen
Aktuelles

Streit um Paragraf 219a

Abtreibunsbefürworter wollen Straffreiheit für Informationen über Schwangerschaftsabbrüche Die SPD, die Linke und die Grünen wollen das Abtreibungsrecht ändern, um das Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche abzuschaffen. Nach der Linksfraktion und der SPD im Bundestag kündigte auch der Berliner Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) im Nachrichtenmagazin »Der Spiegel« eine Initiative im Bundesrat an. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) bezeichnete den Paragrafen 219 a als ein »Relikt aus...

  • Erfurt
  • 05.12.17
  • 3× gelesen
Aktuelles

Deutlich mehr Fälle von Kirchenasyl

Kirchen gewähren Flüchtlingen immer häufiger Asyl. Beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge waren in den ersten neun Monaten dieses Jahres insgesamt 1 126 Fälle von Kirchenasyl gemeldet. Im vergangenen Jahr hatte die Zahl deutlich niedriger gelegen: Von Mai bis Dezember vergangenen Jahres waren es 622 Fälle. Das Nürnberger Bundesamt registriert seit Mai 2016 selbst Meldungen über Fälle, in denen Asylsuchende den Schutz der Kirchen vor dem Zugriff des Staates suchen. Bei der...

  • Erfurt
  • 05.12.17
  • 3× gelesen
Kirche vor Ort

Kritik am neuen Schulgesetz

Magdeburg (G+H) – Die Landesarbeitsgemeinschaft christlich orientierter Schulen in freier Trägerschaft hat den Entwurf des neuen Schulgesetzes für Sachsen-Anhalt kritisiert. Es sei bei den Grund- und Sekundarschulen mit Kürzungen zu rechnen, sagte deren Sprecher Dietrich Lührs. Entsetzt seien die freien Schulträger vor allem über den Verfahrensweg. Seit anderthalb Jahren arbeite das Bildungsministerium an dem neuen Gesetz. Einen Tag vor den Herbstferien erhielten die Verbände den Entwurf und...

  • Magdeburg
  • 25.10.17
  • 3× gelesen
Aktuelles
Ulrich Körtner

Linksliberale Neigung

Kritik: Die Kirchen überschätzen ihren Einfluss Der Wiener Theologieprofessor Ulrich Körtner warnt die Kirchen vor einer Überschätzung ihres Einflusses. »Die Verankerung der Kirche in der Gesellschaft würde ich für geringer einschätzen, als es von den Betroffenen selber manchmal gesehen wird«, sagte der aus Westfalen stammende Körtner. Aus seiner Sicht treten die Kirchen auf wie eine Art von Lobbyinstitution, etwa wie der ADAC. Wenn bestimmte Themen kommen, wisse man schon, was die Kirche...

  • Weimar
  • 31.08.17
  • 10× gelesen
Aktuelles

»Wahnwitzig«: Kritik an höherem Wehretat

Bremen (epd) – Der Friedensbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Renke Brahms, hat Überlegungen zur Aufstockung des deutschen Verteidigungsetats scharf kritisiert. Wenn die Mittel wie von den USA gefordert und im Weißbuch der Bundesregierung zur Sicherheitspolitik angekündigt auf zwei Prozent der Wirtschaftsleistung angehoben würden, bedeute das einen Zuwachs von jetzt 37 Milliarden Euro auf mehr als 60 Milliarden Euro. »Das ist wahnwitzig«, so Brahms und gehe in die...

  • Weimar
  • 11.08.17
  • 4× gelesen
Aktuelles

Kirchentag weist Kritik zurück

Leipzig/Wittenberg (epd) – Die Veranstalter des Leipziger Kirchentags auf dem Weg haben Vorwürfe zum hohen Anteil staatlicher Zuschüsse zurückgewiesen. Die Finanzierung aller Veranstaltungen des Trägervereins sei mit den jeweiligen Zuschussgebern abgestimmt und bleibe bestehen, sagte der Sprecher des Vereins »r2017«, Christof Vetter, in Wittenberg. Die endgültige Abrechnung der Kosten für die Veranstaltung Ende Mai sei noch nicht erfolgt, so Vetter weiter. Eine religionskritische Kunstaktion...

  • Weimar
  • 27.07.17
  • 7× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.