Steinhäuser kritisiert Juso-Antrag

Magdeburg (epd) – Der Beauftragte der evangelischen Kirchen bei Landtag und Landesregierung Sachsen-Anhalt, Albrecht Steinhäuser, hält den in einem Juso-Antrag zum SPD-Landesparteitag in Wernigerode angeschlagenen Ton für nicht respektabel. Er nahm dabei Bezug auf die Forderungen der Jusos, die sich für die Abschaffung des Kirchensteuereinzugs durch die Finanzämter, des kirchlichen Arbeitsrechts und der Staatsleistungen an die Kirchen einsetzen. In dem Antrag heißt es zur Begründung wörtlich: »Auch in den traditionell mehrheitlich christlich geprägten Bundesländern kommen immer mehr Menschen zu dem Schluss, dass eine über 2 000 Jahre alte Hirtenmythologie keine Antworten auf die Probleme des 21. Jahrhunderts liefert.« 

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.