Bamf

Beiträge zum Thema Bamf

Aktuelles

Bamf: Kirchenasyl nur für echte Härtefälle

Berlin (epd) – Der Präsident des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Hans-Eckhard Sommer, hat dem Vorwurf widersprochen, das Kirchenasyl auszuhöhlen. Die Institution Kirchenasyl sei ursprünglich gedacht gewesen für absolute Härtefälle, sagte Sommer am Dienstag beim Flüchtlingsschutzsymposium in Berlin. Seit einigen Jahren gehe es in diesen Fällen aber fast ausschließlich um Dublin-Verfahren, also die Drohung einer Abschiebung in einen anderen europäischen Staat. Die Innenminister...

  • 28.06.19
  • 26× gelesen
Aktuelles

Kirchenasyl: Fast alle Fälle abgelehnt

Essen/Berlin (epd) – Fast alle Kirchenasyl-Fälle werden mittlerweile vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) abgelehnt. Im Jahr 2019 gab das Bundesamt bis Ende April in nur zwei Fällen dem Ersuchen von Kirchengemeinden statt, ein Asylverfahren in Deutschland zu führen, obwohl laut EU-Regelung eigentlich ein anderer europäischer Staat zuständig gewesen wäre. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, die dem Evangelischen Pressedienst...

  • 14.06.19
  • 18× gelesen
AktuellesPremium

(Auf-)Gefangen in der Kirche

Kirchenasyl: Nächstenliebe und Barmherzigkeit oder Rechtsbruch? Gegen Kirchengemeinden in Rheinland-Pfalz ist jüngst Strafanzeige wegen »Beihilfe zum illegalen Aufenthalt« erstattet worden. Unser Gastautor ist sich aber sicher, dass das Kirchenasyl den Rechtsstaat vor Fehlern schützt. Von Manfred Rekowski Frau A., 27 Jahre alt, kommt mit ihrem neunjährigen Sohn aus Eritrea und ist über Italien nach Deutschland eingereist. Auf ihrer Flucht sind beide von Menschenhändlern schwer...

  • 07.02.19
  • 98× gelesen
  • 1
Aktuelles

Zahl der Woche
Nur  0,7  Prozent ...

... der Flüchtlinge haben sich nach einem Bericht der »Süddeutschen Zeitung« ihren Schutzstatus in Deutschland zu Unrecht erschlichen. Dies sei das Ergebnis von mehr als 43 000 abgeschlos­senen Überprüfungsverfahren des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) im ersten Halbjahr 2018. Im Ergebnis mussten nur ganze 307 Schutzbescheide widerrufen werden. Die hohe Zahl an Prüfungen ist eine Konsequenz aus mehreren Affären innerhalb des Bamf, die Zweifel an der Richtigkeit positiver...

  • 23.08.18
  • 8× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.