Premium

Ratgeber: Wie verhalte ich mich beim Gottesdienstbesuch?
Der Knigge für den Kirchgang

Erlaubt: Der berühmte Cranach-Altar in der Stadt- und Pfarrkirche St. Marien in Wittenberg darf fotografiert werden. Im Gottesdienst jedoch ist das Fotografieren nur bedingt gestattet.
2Bilder
  • Erlaubt: Der berühmte Cranach-Altar in der Stadt- und Pfarrkirche St. Marien in Wittenberg darf fotografiert werden. Im Gottesdienst jedoch ist das Fotografieren nur bedingt gestattet.
  • Foto: epd-bild/Norbert Neetz
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Von Sibylle Sterzik

In einer Kirche kann man eine ganze Menge falsch machen«, sagt der junge Mann an der Ausgabe der Bibliothek, als eine Leserin nach einem Buch über richtiges Verhalten in der Kirche fragt. Beim Einzug der Kinder zum Erntedankfest habe er seine Tochter mit ihrem Körbchen fotografiert, erzählt er. Er wollte das festliche Gottesdiensterleben festhalten. Eine Portion Vaterstolz war auch dabei.
Doch der Pfarrer maßregelte ihn. Fotografieren sei nicht erlaubt im Gottesdienst. Ob er das Schild nicht gesehen habe. Leider blieb eine Erklärung aus. Bis heute versteht der Vater nicht, wes großen Vergehens er sich mit dem Kameraklick schuldig machte. Die Gottesdienste dieses Pfarrers meidet er seitdem.
So sollte es nicht sein.

Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen