Wittenberg - Aktuelles

Beiträge zur Rubrik Aktuelles

Lichtspiel Schlosskirche Wittenberg

"Schein oder Sein"
das ist hier die Frage

„Schein und Sein”  - das war das Thema des diesjährigen Offenen-Denkmal-Tages. Man wollte sich sicher besonders auf die in der Barockzeit üblich gewordene Gewohnheit beziehen, durch Farbe und Licht Wirklichkeit und Täuschung fast ununterscheidbar zu machen. Der gekonnte Einsatz des „Scheins“ spiegelt dabei etwas vor, was überhaupt gar nicht da ist: Decken, Fenster und Fassaden. Im Fokus des morgigen Tages steht zudem „die Frage, ob Rekonstruktion und pure Fassadenerhaltung noch etwas mit der...

  • Wittenberg
  • 11.09.21
  • 119× gelesen
Beethoven in vielen Kirchen

Kirchenkreisfest
Oratorium „Unerhörte Schönheit“ in 17 Kirchen

Wittenberg (red) - Manchmal kommt es anders, als geplant. Diese Erfahrung musste im vorigen Jahr wegen der Pandemie auch der Kirchenkreis Wittenberg machen. Am 11. September holt er nun mit einem Kirchenkreisfest unter dem Motto „Unerhörte Schönheit“ in 17 verschiedenen Orten das nach, was schon 2020 über die Bühne gehen sollte. Im Beethoven-Jahr 2020 sollte es in der unerhört schönen Stadt Pretzsch an der Elbe ein Kirchenkreisfest geben. Zum Abschluss wollten Sängerinnen und Sänger des...

  • Wittenberg
  • 10.09.21
  • 36× gelesen
Manche Fälschungen sind so geschickt, dass sie nur schwer zu erkennen sind.

„Der gefälschte Luther“
Täuschung im Buchhandel der Reformationszeit

Wittenberg (red) – Nicht nur ein Problem der Gegenwart: Die Reformationsgeschichtliche Forschungsbibliothek stellt Fake News, Raubkopien und Produktpiraterie im 16. Jahrhundert in den Mittelpunkt einer Kabinettausstellung. Sie wird am Abend des 17. September eröffnet. „Wo publizistischer Erfolg auch unternehmerischen Gewinn verspricht und politische Gegner diskreditiert werden sollen, sind auch Bücher nicht vor Imitatoren und Fälschern sicher“, heißt es. Bereits Martin Luther habe sich mit dem...

  • Wittenberg
  • 10.09.21
  • 15× gelesen
Die Ausstellung zeigt die verheerende Seuche als ein Jahrtausende altes Menschheitstrauma.
2 Bilder

Ausstellung
Bis du schwarz wirst

Luthergedenkstätten: Unter dem Titel "Pest. Eine Seuche verändert die Welt" befasst sich eine Schau im Wittenberger Universitätsbau Augusteum mit der Krankheit. Sie schlägt einen Bogen von den frühesten Ausbrüchen der Pest in der Steinzeit bis in die Gegenwart. Von Nina Schmedding Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, Bewusstseinsstörungen, dazu verfärbte, eitrige Beulen an Hals und Leiste: So äußert sich die Pest. Entsprechend auch die Redewendung, jemandem "die Pest an den Hals" zu wünschen –...

  • Wittenberg
  • 27.08.21
  • 6× gelesen
Tandem: Auch wenn Katharina und Martin Luther ein gutes Team gewesen sind – gemeinsam geradelt, wie hier die Lutherdarsteller auf den Elbauen vor Wittenberg, sind sie nicht. Das Fahrrad wurde erst 300 Jahre später erfunden.

Tipp
Radwege zu Luther

Das Leben und Wirken des Reformators Martin Luther lässt sich in vielen Orten Mitteldeutschlands entdecken. So in Altenburg, Eisenach, Erfurt, Schmalkalden, Torgau, Weimar sowie in Eisleben und Wittenberg. Über die Möglichkeiten, diese Lutherorte mit dem Fahrrad zu erkunden, informiert die Internetseite „Radwege zu Luther“. Sie ist aus einer Kooperation der Mitglieder des Vereins „Wege zu Luther“ entstanden. Die im Jahr 2000 gegründete Initiative basiert auf der länderübergreifenden...

  • Wittenberg
  • 27.08.21
  • 3× gelesen

zum „Israelsonntag“ am 8. August 2021
die jüdische Großmutter Graf Dürckheims

Israels Söhne mit Schläfenlöckchen und die lieblichen Schwestern Heinrich Heines. Der kommende 10. Sonntag nach Trinitatis erinnert an sie alle. Joseph Roths Hiob und Mendelssohns Lieder, Feuchtwangers Maultasch - wie viele andere noch … Weit hinaus ins Dunkel vorhistorischer Vergangenheiten schwingt sich die geniale Perlenkette bekannter und unbekannt gebliebener jüdischer Namen. Ihre Silberschnur leitet wie ein Rosenkranz zugleich auch in Bereiche des noch Kommenden. Der Christ balanciert auf...

  • Wittenberg
  • 01.08.21
  • 69× gelesen
  • 1
Basilika der Verklärung - Tabor

Tabors Licht
Evangelium 31.1.2021

Am sechsten Tag erlaubt er mitzukommen – bis an des höchsten Berges scharfen Grat – Sankt Jakob, Petrus, Johann als den Frommen der Zwölferschar. Obwohl der Rest ihn bat, zu gönnen allen zwölfen diese Reise, sagt neun er „Nein! Wacht ihr mir in der Stadt!“ Vier ziehen los. Sie wandern die Geleise, auf denen man sich Gipfeln nähert an. Dort oben ist noch etwas von dem Eise des Winters, was man deutlich spüren kann. Der Berg heißt Tabor. Ferne wird zur Nähe - und lichte Kraft berührt hier...

  • Wittenberg
  • 30.01.21
  • 17× gelesen
Anton von Werner: Die Proklamierung des deutschen Kaiserreiches (18. Januar 1871)

18. Januar
Vom dreimal vergessenen Tage

Nun ist er vorgestern doch tatsächlich sang- und klanglos vorübergegangen, dieser 18. Januar, an dem vor 320 Jahren der Hohenzoller (Friedrich III - Kurfürst von Brandenburg) in Königsberg "König in Preußen" wurde und, um die bekannte Namensverwirrung der ihm verwandten Herrscher einzuleiten, sich den Namen Friedrich I gab. Ebenfalls auch der preußische König Wilhelm I! Der wurde vor 150 Jahren am 18.Januar zum deutschen Kaiser proklamiert. Nicht in Königsberg, aber in Versailles. Brandenburg...

  • Wittenberg
  • 18.01.21
  • 146× gelesen
  • 1
  • 1
Szene aus "2012"

II. Adventssonntag
die kleinen Apokalypsen der Synoptiker

Dann sprach er noch von Zeichen, die am Himmel verwandeln würden Sonne, Mond und Stern. Die Erde tät’ sich schütteln - das Getümmel der Völker zitterte. Habt ihr von fern nicht auch schon oft gehört wie dumpfes Brausen, als ob ein Feuer kocht im Berg des HERRN? Die Menschen fürchten sich vor solchem Sausen und jeder ängstigt sich an einem Ding, das bald schon kommen solle. Denn da draußen wich ab vom Weg des Himmels alter Ring. Der Sterne Ordnung grüßt nur noch verschwommen - als Christ jedoch...

  • Wittenberg
  • 05.12.20
  • 22× gelesen
Heilung des Gichtbrüchigen (Mk 2) - Paula Jordan in SCHILD DES GLAUBENS

Heilung des ...
... Gichtbrüchigen

Drei lange Jahre waren fast vergangen, da zieht´s ihn wieder nach Kapernaum. Vielleicht, dass eine Weisung er empfangen - Nur Gott allein kennt Wie und weiß Warum. Am Abend macht man Rast in einem Hause - er isst mit ihnen und - verschenkt sein Wort! Weil’s viele drängt zu hören ihn beim Schmause, ist bald das Haus umringt wie ein Atoll! Des Menschensohnes Stimme aus der Klause nach draußen trägt, was jeder hören soll. Ein Paralytiker auf seiner Trage, dieweil die Tür verstopft von Menschen...

  • Wittenberg
  • 15.10.20
  • 58× gelesen
Reiner Haseloff (CDU), Ministerpräsident Sachsen-Anhalt im Innenhof des Lutherhauses in Wittenberg
2 Bilder

Altbischof widerspricht Ministerpräsident
Für Haseloff ist die EKM nicht "lutherisch"

Für den bekennenden Katholiken Reiner Haseloff ist klar: Kämen die Protestanten mehr nach Luther, wäre es mit der Ökumene in Deutschland entschieden einfacher. Thüringens Altbischof Christoph Kähler hat sich entschieden gegen die Darstellung von Sachsen Anhalts Ministerpräsidenten Reiner Haseloff (CDU) gewandt, die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) sei nicht "lutherisch". Diese Aussage sei "grundfalsch", schrieb der emeritierte Theologieprofessor in einem Gastbeitrag für die in...

  • Wittenberg
  • 15.07.20
  • 811× gelesen
  • 8
  • 2

Kuratoriumssitzung
Stiftung Christliche Kunst: Neuer Vorstand

Wittenberg (red) – Bei der diesjäh-rigen (telefonischen) Kuratoriumssitzung der Stiftung Christliche Kunst Wittenberg ist Christhard-Georg Neubert zum neuen Vorsitzenden des Vorstandes gewählt worden. Er war bisher Gemeindepfarrer der St.-Matthäus-Kirche in Berlin und Kunstbeauftragter der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Als Gründungsdirektor und Vorstandsmitglied der Stiftung St. Matthäus bringt er viel Erfahrung mit und wird ab 1. Juli die Arbeit der Stiftung...

  • Wittenberg
  • 11.06.20
  • 42× gelesen

Zahl der Woche
550 000 Besucher...

... zählte das Asisi-Panorama in Wittenberg seit Oktober 2016. Nach dem 500. Reformationsjubiläum waren die Zahlen deutlich gesunken. Im Gespräch ist derzeit, die ursprünglich für fünf Jahre geplante Ausstellung bis 2024 zu verlängern.

  • Wittenberg
  • 09.03.20
  • 45× gelesen
Die mittelalterliche "Judensau", ein Schmäh- und Spottbild auf die Juden, an der Stadtkirche St. Marien in der Lutherstadt Wittenberg.

"Judensau"
Rechtsstreit um Wittenberger Schmähplastik geht in die nächste Runde

Naumburg/Wittenberg (epd). Kurz vor dem Start des Berufungsprozesses über die Sandsteinplastik "Judensau" an der Stadtkirche in Wittenberg hat die evangelische Kirchengemeinde Betroffenheit geäußert. "Die Stadtkirchengemeinde Wittenberg bedauert ausdrücklich, wenn Menschen sich von der antijüdischen Schmähplastik verletzt oder beleidigt fühlen", hieß es in einer am Samstag veröffentlichen Erklärung der Gemeinde. Die Kirchengemeinde sei offen für neue Wege und wolle die "Stätte der Mahnung"...

  • Wittenberg
  • 20.01.20
  • 149× gelesen
  • 1
Nikolaus und Anne Schneider

Forum Reformation
Kirche von innen erneuern

Die gegenwärtige Stimmung in der evangelischen Kirche schwankt zwischen Aufbruch und Klage. Die einen präsentieren sich zupackend und streitbar, demonstrieren für Klimaschutz und gegen Populismus. Die anderen beklagen den schleichenden Bedeutungsverlust ihrer Kirche. Der erhoffte institutionelle Zuspruch durch das Reformationsjubiläum 2017 blieb aus – die Mitgliederzahlen in den Gemeinden sind weiter rückläufig. Der ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider und seine Frau Anne möchten...

  • Wittenberg
  • 16.08.19
  • 80× gelesen
2 Bilder

Der Kirchenkreis Wittenberg auf dem Kirchentag in Dortmund

Unser Kirchentagsteam kam heute in Dortmund an. Inzwischen ist der Stand aufgebaut und kann Interessierte herzlich willkommen heißen. Wir zeigen, was sich im Kirchenkreis in den letzten Jahren reformatorisch entwickelt hat: gefeiert-Gottesdienst anders, gebetet-Kirchenräume neu, gesungen-Musikalisches zieht Kreise, ge(er)fahren-unterwegs im Kirchenkreis.

  • Wittenberg
  • 21.06.19
  • 55× gelesen
  • 1
Protest: Vor der Thesentüre der Schlosskirche in Wittenberg hatten Vikare die Christenverfolgung in China kritisiert. Zum Empfang des chinesischen Gastes war die Kritik vom roten Teppich verdeckt.

Offener Brief an EKD (Wortlaut)
Vikare kritisieren Umgang mit Staatsgast aus China

Offener Brief an: Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) Das Bundesland Sachsen-Anhalt Die Lutherstadt Wittenberg Die Evangelische Schlosskirchengemeinde Wittenberg Wir als Vikarinnen und Vikare des Evangelischen Predigerseminars Wittenberg bitten die Ev. Schlosskirchengemeinde, die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), die Stadt Wittenberg und das Land Sachsen-Anhalt um Stellungnahme: Am 1. Juni 2019 besuchte der Vizestaatspräsident der Volksrepublik China Wang Qishan die Stadt...

  • Wittenberg
  • 18.06.19
  • 2.347× gelesen
  • 5
Premium

Urteil zu Schmährelief
"Judensau" muss nicht entfernt werden

Dessau-Roßlau (epd) – Die Spottplastik "Judensau" muss nicht von der Fassade der Wittenberger Stadtkirche entfernt werden. Das Landgericht Dessau-Roßlau hat eine entsprechende Klage abgewiesen. Eine Berufung zum Oberlandesgericht Naumburg ist möglich. Geklagt hatte Michael Düllmann, ein Mitglied einer jüdischen Gemeinde. Er sieht sich durch die Skulptur in seiner Ehre verletzt. Richter Wolfram Pechtold erklärte, es bestehe kein Beseitigungsanspruch. Auch liege keine von der evangelischen...

  • Wittenberg
  • 24.05.19
  • 149× gelesen
  • 1

Mehr Frauen  kommen zu Wort

Wittenberg (epd) – In Lutherstadt Wittenberg wurden am ersten Advent die neuen Texte und Lieder für den evangelischen Gottesdienst vorgestellt. In Zukunft werden in evangelischen Gottesdiensten mehr Texte aus dem Alten Testament zu hören sein sowie mehr Texte, in denen Frauen eine wichtige Rolle spielen, teilte die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) mit. Auch Texte wie das Buch Hiob, die eine große Resonanz in Kunst und Kultur gefunden haben, seien stärker berücksichtigt worden. ... Sie...

  • Wittenberg
  • 03.12.18
  • 24× gelesen

Barcamp und Fachtag
»I have a stream«: Kirche und Internet

Wie kann Kirche dort ansprechbar sein, wo in der heutigen Zeit sozialer Austausch und gesellschaftliche Verständigung stattfinden? Darüber sprachen, twitterten und bloggten Kirchenmitarbeitende kürzlich in Wittenberg beim Fachtag »Kirche im Netz«. Unter dem Motto »I have a stream« hatten die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, die Evangelisch Lutherische Landeskirche Sachsens, die Evangelische Landeskirche Anhalts und die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg- schlesische Oberlausitz...

  • Wittenberg
  • 07.05.18
  • 16× gelesen

Forschungsbibliothek eröffnet

Die Reformationsgeschichtliche Forschungsbibliothek im Schloss Wittenberg steht für Wissenschaftler und andere interessierte Nutzer zur Verfügung. Die neue Bibliothek vereint die Bestände der Bibliothek des Evangelischen Predigerseminars Wittenberg und des Lutherhauses, wie Bibliotheksleiter Matthias Meinhardt in Wittenberg mitteilte. Sie umfasse etwa 220 000 Bände. Besonders wertvoll sei ein Altbestand von rund 100 000 Titeln des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit. Zudem könnten rund...

  • Wittenberg
  • 12.04.18
  • 15× gelesen
  • 1

Flashmob zu Luthers Füßen wirbt für Konficamp

Das war schön – für Passanten wie Teilnehmer: 40 junge Leute tanzten am 7. April zu Luthers Füßen auf dem Marktplatz von Wittenberg. Sie sind Teamer, die bereits im vorigen Jahr als Freiwillige beim Konficamp Hunderte Jungen und Mädchen betreuten. In diesem Jahr gibt es wieder Konficamps, und die jungen Erwachsenen hatten sich zur Vorbereitung in der Lutherstadt getroffen. Als kleinen Vorgeschmack auf die jeweils bis zu 500 Konfirmanden aus ganz Deutschland, die Ende August und Anfang September...

  • Wittenberg
  • 11.04.18
  • 17× gelesen

»Sünde« – ein fremder Begriff

Verloren: Jesus trägt die Sünde der Welt – darum geht es in der Passionszeit. Doch immer weniger Menschen können sich darunter noch etwas vorstellen. Von Andreas Roth Verstehen Sie den Begriff Sünde noch? Bei einer gleichlautenden Umfrage im Internet unter Kirchenmitgliedern in Sachsen gab es folgendes Ergebnis: 76 Prozent der Antwortenden meinten: Ja, er ist wichtig für meinen Glauben. Nur 15 Prozent halten ihn für zu negativ und veraltet. »Außerdem ist er missverständlich und muss...

  • Weimar
  • 19.03.18
  • 80× gelesen
  • 1
  • 1
Die Konstruktion aus Holz und Glas warb bei der Wittenberger Weltausstellung Reformation für das Drei-Religionen-Haus.

Drei unter einem Dach 

Pavillon der Weltausstellung steht jetzt in Berlin als Info-Box für das »House of One« Von Benjamin Lassiwe Mit dem Berliner interreligiösen Bet- und Lehrhaus »House of One« geht es voran: Am geplanten Standort des Zentrums, in dem sich künftig eine Kapelle, eine Synagoge und eine Moschee unter einem gemeinsamen Dach befinden sollen, wurde in der vergangenen Woche ein hölzerner Veranstaltungspavillon eingeweiht. Er war zuvor bereits auf der Wittenberger Weltausstellung »Reformation« als...

  • Wittenberg
  • 17.02.18
  • 11× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.