Venedig

Beiträge zum Thema Venedig

Eine Welt
8 Bilder

In Venedig sind auch viele Kirchengemeinden vom Hochwasser betroffen
Wenn die Sirene ertönt

von Bernd S. Prigge Die dramatischen Meldungen aus Venedig halten an. Nach dem Hochwasserrekord von 187 cm am 12. November, bei dem rund 80 Prozent der gesamten Stadt unter Wasser standen, kam die Serenissima auch anschließend nicht zur Ruhe. Für die Venezianer gehören in diesen Tage die Sirenen zur Hochwasserankündigung zum Alltag. Anhand der Tonhöhe des Alarms können sie erkennen, wie hoch das Wasser steigen soll. Und jeder Einwohner weiß genau, ab wann das Wasser im eignen Hausflur...

  • 21.11.19
  • 132× gelesen
Blickpunkt Premium
3 Bilder

Der weltgewandte "Teeologe"

Dolce Vita: Der Wenigemarkt in Erfurt ist keine italienische Piazza, aber ein beliebter Platz am Fuße der Krämerbrücke, an dem Touristen mit einem Eis in der Hand vorbei spazieren und man sich in den Cafés und Restaurants trifft. Bernd Prigge mag diesen Ort. Diana Steinbauer hat sich deshalb mit ihm dort verabredet. Sie trinken Tee statt Kaffee. Hat die italienische Kaffeekultur nach den Jahren in Venedig keine Spuren hinterlassen? Bernd Prigge: Kaffee hab ich heute Morgen schon getrunken....

  • Weimar
  • 06.07.19
  • 60× gelesen
Feuilleton Premium
Blick in den deutschen Pavillon auf der 58. Biennale Venedig.

Stein des Anstoßes

Politische Kunst: In Venedig findet derzeit die 58. Biennale statt. Den deutschen Pavillon hat die Direktorin der Galerie für zeitgenössische Kunst in Leipzig, Franciska Zóloyom, kuratiert. Für Aufsehen sorgt die Kunstfigur Natascha Süder Happelmann, die einen Stein als Kopf trägt. Von Sarah Alberti Der deutsche Pavillon in Venedig findet als »Ankersentrum« eine Metapher für die derzeitige Situation von Geflüchteten in Europa. Er thematisiert deren Selbstorganisation und hinterfragt die...

  • 24.05.19
  • 12× gelesen
Kirche vor Ort Premium

Neuer Pfarrer im Augustinerkloster
Von Venedig nach Erfurt

Das Augustinerkloster in Erfurt hat einen neuen Pfarrer. Zum 1. Januar hat Bernd Prigge die Pfarrstelle in einer der bedeutendsten Stätten der Reformation Mitteldeutschlands übernommen. Der 49-Jährige war in den vergangenen neun Jahren Pfarrer der lutherischen Gemeinde Venedigs. Bernd Prigge tritt die Nachfolge von Irene Mildenberger an, die bereits seit Sommer vorigen Jahres Pfarrerin in Bayreuth ist. Am 2. Februar soll Prigge offiziell ins Amt eingeführt werden. Das Kloster, in dem Martin...

  • 10.01.19
  • 38× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.