Krankenhaus

Beiträge zum Thema Krankenhaus

AktuellesPremium
Blick in die Vergangenheit: Im Jahr 1928 entstand diese Teilaufnahme des neuen Provinzial- und Krankenhauses St. Elisabeth in Halle.
2 Bilder

Ordensschwestern verlassen Halle
Abschied nach 130 Jahren

Eine Erfolgsgeschichte: Aus dem frühen Engagement der Schwestern von der heiligen Elisabeth ist ein wichtiges Schwerpunktkrankenhaus geworden. Nun wird die Kongregation das Schwesternhaus in Halle verlassen. Im Januar 1891 machten sich vier junge Frauen der Kongregation der Schwestern von der heiligen Elisabeth aus dem schlesischen Neisse nach Halle auf. In der durch die Industrialisierung aufstrebenden und von großer Zuwanderung geprägten Saalestadt hatte sich gerade wieder eine katholische...

  • Halle-Saalkreis
  • 17.04.21
  • 29× gelesen
Kirche vor Ort
Diakon Reinhard Feuersträter

Nachruf
Abschied von Diakon Reinhard Feuersträter

Ein großes Fest geht in anderen Räumen weiter. Der langjährige Leiter der Seelsorge im Hallenser Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara und des Fachbereichs Christliches Profil im Elisabeth Vinzenz Verbund, Diakon Reinhard Feuersträter, ist am 19. Dezember 2020 überraschend verstorben. "Der Abschied von dieser großen Persönlichkeit und prägenden Kraft unseres Hauses und der Einrichtungen unseres Verbundes bewegt uns tief. Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau und seinen Kindern", teilte das...

  • Halle-Saalkreis
  • 21.12.20
  • 891× gelesen
  • 1
Kirche vor Ort

Diakonie
Halles Diakoniekrankenhaus unter den besten Kliniken Sachsen-Anhalts

Das Diakoniekrankenhaus Halle gehört zu den besten Krankenhäusern in Deutschland. Das hat eine Studie des F.A.Z.-Instituts ergeben, die in diesem Jahr zum zweiten Mal durchgeführt wurde. In der Kategorie Krankenhäuser mit 150 bis 300 Betten belegt das Diakoniekrankenhaus Platz 41 von insgesamt 135 in die Wertung einbezogenen Krankenhäusern im deutschlandweiten Ranking. In Sachsen-Anhalt liegt die diakonische Einrichtung damit auf Platz zwei der besten Krankenhäuser des Bundeslandes. In der...

  • Halle-Saalkreis
  • 25.06.19
  • 26× gelesen
Kirche vor Ort
Thomas Wüstner (li., Geschäftsführer Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara) und Reinhard Feuersträter (re., Leiter Krankenhausseelsorge) legen mit dem Künstlerpaar und Gästen die Bodenintarsie vor dem Krankenhaus.
7 Bilder

Kunstprojekt
„Engel der Kulturen“ hat seinen Platz in Halle gefunden

Für die Mitarbeiter des Krankenhauses St. Elisabeth und St. Barbara ist Gesundheit mehr als das Fehlen von Krankheit. Zur Gesundheit gehören auch soziale Beziehungen und ein gesundes Umfeld. Dies wird seit rund zwei Jahren im Umfeld des Krankenhauses unter anderem mit der Aussage „Halt geben.  Haltung zeigen. Mehr als ein Krankenhaus“ zum Ausdruck gebracht. Auch versteht sich das katholische Krankenhaus als Ort des Austausches zwischen Konfessionen und Weltanschauungen. Nun hat das Haus sein...

  • Halle-Saalkreis
  • 25.06.19
  • 197× gelesen
Kirche vor Ort
Bereits das erste Motiv zeigt, wie Fußball und Geburtshilfe  zusammenspielen können: Der gebürtige Hallenser und langjährige HFC-Profi Toni Lindenhahn bekommt Konkurrenz – von einem Jungstar.

Nachwuchs
Katholisches Krankenhaus und Hallescher Fußballclub werben gemeinsam

"Wenn die Nachwuchsförderung bereits im Kreißsaal beginnt" - unter diesem Motto werben das Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale) und der Hallesche FC ab sofort gemeinsam. Mit einer Kampagne geben die beiden dem Gedanken der Nachwuchsförderung  ein humorvoll-emotionales Gesicht. Mit insgesamt vier Motiven, die über das Jahr verteilt an verschiedenen Orten in der Stadt und in den sozialen Medien präsent sind, sollen besonders junge Familien angesprochen werden. Ins Leben gerufen...

  • Halle-Saalkreis
  • 18.04.19
  • 132× gelesen
Blickpunkt
Thomas Begrich

Spagat: »menschlich wichtig und ökonomisch machbar«

Oberkirchenrat Thomas Begrich zur Schließung des Johanniter-Krankenhauses in Genthin. Der Sekretär für Gesundheitswesen bei der SED-Bezirksleitung erklärte mir einst, warum er nur in ein kirchliches Krankenhaus gehen würde: Dort meine man immer den ganzen Menschen. Besser kann man den kirchlich-diakonischen Anspruch kaum beschreiben. Damals, in den 1980er-Jahren, war ich Verwaltungsleiter am Johanniter-Krankenhaus in Genthin. Es war in dieser Zeit eine große Herausforderung, so ein Krankenhaus...

  • Stendal
  • 07.11.17
  • 42× gelesen
Blickpunkt
Verlassen: Das Johanniter-Krankenhaus in Genthin kann seinen 150. Geburtstag im nächsten Jahr nicht mehr feiern.
2 Bilder

Aus mit Ansage nach 150 Jahren

Tätige Nächstenliebe: Auch christliche und diakonische Krankenhäuser sind dem Kostendruck der Branche längst unterworfen. Ein Beispiel aus Genthin. Von Simone Pötschke Bevor das Genthiner Johanniter-Krankenhaus im Sommer nächsten Jahres sein 150-jähriges Bestehen gefeiert hätte, zog die Geschäftsleitung die Notbremse. Aus wirtschaftlichen Gründen wurde die traditionsreiche Einrichtung zum 30. September geschlossen. Überraschend kam dieser Schritt nicht. Laut des im Jahr 2004 beschlossenen...

  • Stendal
  • 07.11.17
  • 227× gelesen
Kirche vor Ort
Auftritt: Dorothea Kromphardt (re.) und Karina Esche bringen als »Fräulein Rosa« und »Frau Blau« ein Lächeln in die Zimmer auf der Palliativstation im Jenaer Universitäts­klinikum.
2 Bilder

Fräulein Rosa und Frau Blau

Humor im Krankenhaus: Zwei Klinik-Clowns bringen Leichtigkeit in Patientenzimmer Von Beatrix Heinrichs Am Brunnen vor dem Tore, da steht ein Lindenbaum.« – Gedämpft dringt die kleine Melodie durch die Wände. Als der Gesang verklingt, wird eine Tür geöffnet und »Fräulein Rosa« und »Frau Blau« treten in den Flur der Palliativstation des Universitätsklinikums Jena. An ihren Handgelenken baumeln große Taschen, die Petticoats rascheln unter ihren Kleidern. Das Lied habe der Patientin gefallen, sie...

  • Weimar
  • 20.07.17
  • 250× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.