Alles zum Thema Grundgesetz

Beiträge zum Thema Grundgesetz

Aktuelles

Kommentar
In guter Verfassung?

Von Klaus Koch Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland wird 70 Jahre alt. Was da am 24. Mai 1949 in Kraft trat, hat sich als ein Segen erwiesen. Es gab dem jungen, verstörten und mit Schuld beladenen Land Orientierung. Bei allen politischen Differenzen waren sich nahezu alle Deutschen in der Treue zur Verfassung einig. Und wer nach den Verbrechen Hitler-Deutschlands Probleme mit Begriffen wie Nationalstolz oder Vaterland hatte, für den stiftete die Verfassung Identität und...

  • 25.05.19
  • 15× gelesen
Aktuelles

Gottesbezug ist Ausdruck von Demut

Berlin (epd) – In der Debatte zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes im Bundestag hat der Vorsitzende der Unionsfraktion, Ralph Brinkhaus (CDU), den Gottesbezug in der Verfassung hervorgehoben. Er sei nicht nur ein Bekenntnis zur christlich-abendländischen Tradition, sagte Brinkhaus im Parlament. Der Gottesbezug in der Präambel sei vielmehr auch eine Absage an menschliche Allmacht. "Gerade dieses Vertrauen, dass nicht alle Dinge in unserer Hand liegen, hilft durch schwierige Zeiten», sagte der...

  • 25.05.19
  • 24× gelesen
  •  1
Kirche vor Ort
Zuhörer und Chronist: Der Künstler Jörg Amonat sprach mit Jenaern über ihre Vorstellung von Würde. Das Ergebnis ist derzeit in der Stadtkirche zu sehen.

70 Jahre Grundgesetz: Festakt und Ausstellungseröffnung in Jena
An die Würde herantasten

Von Beatrix Heinrichs Am 23. Mai 1949 unterzeichnete der Parlamentarische Rat in Bonn das Grundgesetz. Aus Anlass des 70. Jahrestags wird in der Jenaer Stadtkirche St. Michael die Kunstausstellung „Würdemenschen“ mit einem Festakt eröffnet. Zu sehen sind siebzehn großformatige Tafeln. Sie zeigen Frauen, Männer und Kinder und ihre ganz persönliche Sicht auf der den Artikel 1 des Grundgesetzes. Gestaltet hat die Tafeln der aus Thüringen stammende Bildhauer Jörg Amonat. Mit dem Thema Würde...

  • 23.05.19
  • 42× gelesen
Kirche vor Ort

Ausstellung »Mütter des Grundgesetzes«

Jena (epd) – An vier »Mütter des Grundgesetzes« erinnert seit 7. Januar eine Ausstellung in der Friedrich-Schiller Universität Jena. Elisabeth Selbert, Helene Weber, Frieda Nadig und Helene Wessel sorgten nach Angaben der Hochschule im Jahr 1949 im Parlamentarischen Rat mit dafür, dass die Gleichstellung zwischen Mann und Frau verfassungsrechtlich im Grundgesetz verankert wurde. Ihre politischen Karrieren begannen sie in der Weimarer Republik. Die Ausstellung erinnert auch an die Anfänge und...

  • 10.01.19
  • 8× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.