Leseclubs verdoppeln 

Die Zahl der Leseclubs für Jungen und Mädchen in Thüringen soll verdoppelt werden. Bisher existierten neun dieser Projekte im Land, in denen gemeinsam gelesen, gespielt, gebastelt sowie Theaterstücke aufgeführt werden, teilte die Stiftung Lesen in Mainz mit. Deutschlandweit wolle man mit den Clubs in den kommenden Jahren etwa 60.000 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und zwölf Jahren in ihrer Freizeit erreichen.
Möglich mache dies das Programm »Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung« des Bundesbildungsministeriums. Als einer von insgesamt 30 Projektpartnern, die bis 2022 mit insgesamt 250 Millionen Euro gefördert werden, fungiere auch die Stiftung Lesen. Ziel der Leseclubs sei es, vor allem junge Menschen, die sonst gar nicht oder nur sehr wenig in ihrer Freizeit lesen oder sich kaum mit Büchern auseinandersetzen, zu erreichen, sagte der Hauptgeschäftsführer der Stiftung, Jörg Maas. (epd)

www.stiftunglesen.deund
www.leseclubs.de

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.