Zachhuber

Beiträge zum Thema Zachhuber

Glaube und Alltag
2 Bilder

Wort zur Woche
Licht des Lebens im Schatten des Todes

 Christus Jesus hat dem Tode die Macht genommen und das Leben und ein unvergängliches Wesen ans Licht gebracht durch das Evangelium. 2. Timotheus 1, Vers 10 b Die Macht des Todes. Corona hat uns gezeigt, wie unverfügbar unser Leben ist: die Reihen der Gräber in Brasilien oder die Särge von Bergamo. Sie verstärken unsere eigene Angst, die wir eben noch wirkungsvoll verdrängt hatten. Und dann diese Stimme wie aus einer anderen Welt: Christus hat dem Tode die Macht genommen. Das Leben hat...

  • 26.09.20
  • 23× gelesen
  • 1
Kirche vor OrtPremium
Botschaft: Nach der Grundstücksübertragung wird gebaut.

Synagogenbau
Juden atmen auf

"So weit wie heute waren wir noch nie!" Mit diesem Stoßseufzer zitiert Waltraut Zachhuber, Vorsitzende des Fördervereins „Neue Synagoge Magdeburg“, ihren Stellvertreter Dieter Steinecke. 20 Jahre nach Vereinsgründung, mit Zeiten des Stillstands und der Rückschläge, scheint es jetzt tatsächlich voran zu gehen. Die Stadt Magdeburg übertrug das Grundstück in der Innenstadt auf die Synagogen-Gemeinde. Das Land Sachsen-Anhalt sagte Fördergeld in Höhe von 2,8 Millionen Euro zu. Mit 200 000 Euro von...

  • Magdeburg
  • 19.01.20
  • 19× gelesen
Kirche vor Ort

Tage der jüdischen Kultur
Hermann-Spier-Preis verliehen

Magdeburg (red) –  Im Zuge der Tage der jüdischen Kultur und Geschichte Magdeburgs ist der Hermann-Spier-Preis 2019 verliehen worden.  Der erste Preis (Preisgeld 250 Euro) geht an die Schülerin des Schollgymnasiums Shania Timpe, und den – zweimal vergebenen – zweiten Preis (Preisgeld jeweils 150 Euro) teilen sich zwei Schulklassen der BBS Eike-von-Repgow unter der Leitung der Lehrerin Elke Rühling, die Klassen 15b und16b in der Ausbildung zu Kaufleuten für Büromanagement (KBM). Damit würdigt...

  • Magdeburg
  • 11.11.19
  • 27× gelesen
Kirche vor Ort
Ein neues Banner macht auf den geplanten Bau der Synagoge aufmerksam.

Synagoge
Neues Banner wirbt in Magdeburg

Magdeburg (red) - Nachdem das Banner "Otto baut eine Synagoge" auf dem zukünftigen Synagogengrundstück kürzlich wiederholt beschädigt worden ist, hängt seit der vergangenen Woche nun ein neues Banner, das der Förderverein "Neue Synagoge Magdeburg" auf dem der Synagogen-Gemeinde übereigneten Grundstück aufgespannt hat. Darauf ist zu lesen: "Otto baut hier eine Synagoge". "Es soll unsere gemeinsame Entschlossenheit dokumentieren, alles zu tun, dass es nun mit dem Synagogenbau gut weiter voran...

  • Magdeburg
  • 11.11.19
  • 43× gelesen
AktuellesPremium
Solidarität: Vor dem Hintergrund zunehmender verbaler und körperlicher Gewalt gegen Israelis und Juden hatten die Achava Festspiele Thüringen und der Evangelische Kirchenkreis Erfurt am 25. April des vergangenen Jahres zu einem Gang durch die Erfurter Innenstadt aufgerufen.

Wirksam gegen Antisemitismus

Jüdisches Leben: Eine jüdische Gemeinde in Magdeburg wird bereits in einer Urkunde Kaiser Ottos I. aus dem Jahre 965 erwähnt. Trotz Pogromen und Vertreibungen entwickelt sich heute wieder jüdisches Leben in der Stadt. Von Waltraud Zachhuber Da denke ich an die Synagogengemeinde, mit der ich verbunden bin. Mir stehen Bilder vor Augen, wie die öffentliche Entzündung des ersten Chanukkalichtes im Hundertwasserhaushof durch Rabbiner Shlomo Sajatz oder der Chanukkaball, bei dem die...

  • 24.01.19
  • 33× gelesen
Kirche vor Ort

Personalie
Personalreferent i. R. Zachhuber wird 80

Magdeburg (G+H) – Der frühere Personalreferent der Kirchenprovinz Sachsen, Gerhard Zachhuber, wird am 30. April 80. Jahre alt. Er war von 1992 bis zu seinem Ruhestand 1999 im Konsistorium in Magdeburg für Personalplanung zuständig. Zuvor hatte der Oberkonsistorialrat 13 Jahre das Ausbildungsreferat geleitet. Gerhard Zachhuber stammt aus Bratislava. Er studierte in Halle und Berlin Theologie und war ab 1968 persönlicher Referent von Bischof Werner Krusche. 1974 wechselten er und seine Frau...

  • Magdeburg
  • 03.05.18
  • 165× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.