Camburg

Beiträge zum Thema Camburg

Glaube und Alltag
2 Bilder

Wort zur Woche
Wer sucht, will mehr fürs Leben

 Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist. Lukas 19, Vers 10 Wer sucht, will was. Eine Familie sucht dringend eine Wohnung. Sie braucht sie einfach. Der Pilzsammler durchstreift den Wald. Er will unbedingt Pilze zum Abendbrot essen. Eine andere ist auf Partnersuche. Sie will nicht mehr einsam sein. Der Sammler stöbert bei ebay-Kleinanzeigen. Und wenn er ein rares Stück sein Eigen nennt, ist er glücklich. Wer sucht, will was. Wer sucht, will mehr fürs...

  • 27.06.20
  • 56× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Vorgefahren: Gottesdienst auf dem Kirchplatz in Camburg

Camburg
Gottesdienst als Landpartie

Wann Pfarrer Michael Greßler auf die Idee kam mit der mobilen Kirche, weiß er nicht mehr genau. „Ich glaube, ich saß am Schreibtisch. Ich dachte mir, das Bäckerauto kommt auch regelmäßig in die Dörfer – oder der Eismann. Warum kann nicht die Kirche, also der Pfarrer, mit seinem Auto vorfahren, es zum Kirchen-Mobil umwandeln?“ Von Jens Hennig  Es blieb nicht bei der Überlegung. Greßler, zuständig für die Gemeinden des Kirchspiels Camburg-Leislau im Kirchenkreis Eisenberg, ging sofort an...

  • 14.06.20
  • 73× gelesen
FeuilletonPremium
Töpferei des Bauhauses: Die Werkstatt im thüringischen Dornburg ist bis heute erhalten geblieben und wird von Töpfermeister Ulrich Körting betrieben.
2 Bilder

Nackte Töpfer in der Saale

Im Bauhaus wurde auch mit Keramik experimentiert. Walter Gropius begründete dafür in Dornburg an der Saale eine Werkstatt. Hier entsteht jetzt ein Museum mit Originalen aus der Zeit. Von Christine Xuân Müller Im dem zwischen Jena und Camburg gelegenen Städtchen steht die Töpferei des Bauhauses. Es war die einzige Werkstatt der Weimarer Designschule außerhalb der Klassikerstadt. Heute ist es bundesweit die letzte erhaltene Bauhaus-Werkstatt mit originaler Ausstattung. Bislang war...

  • 10.05.19
  • 229× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Ein Mann des Wortes: Pfarrer Michael Greßler hält nichts davon, an der Verkündigung zu sparen. Dass es in manchen Gemeinden nur noch alle vier Wochen einen Gottesdienst gibt, sagt er, schmerze ihn.

Camburg: Michael Greßler will Kirche gestalten und investiert in die Predigt
Der Sprachwerker

Von Beatrix Heinrichs Nein, poetisch würde er seinen Stil nicht nennen, sagt Michael Greßler in aller Bescheidenheit. Doch seine Predigten, die er Woche für Woche nicht nur mit den Gottesdienstbesuchern im Kirchenkreis Eisenberg, sondern auch mit einer viel größeren Gemeinde via Internet teilt, sind von besonderer Sprachkunst »Früher hat man die Bibel in Referatsform ausgelegt: Drei Punkte, ein Lied und fertig. Heute kann man das auch anders machen.« Michael Greßler weiß, wovon er spricht....

  • 23.03.19
  • 537× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.