Burg Giebichenstein

Beiträge zum Thema Burg Giebichenstein

Feuilleton
Weiße Paramente: Die Studentinnen Cornelia Buchheim (l.) und Margarita Wenzel gestalteten eine geometrische Schnittfigur von zwei Kreisen.

Altes Christus-Symbol neu umgesetzt

Weißer Altarbehang schmückt evangelische Augustinerkirche in Erfurt Seit der Osternacht schmückt ein neues Parament die evangelische Augustinerkirche in Erfurt. Der Altarbehang strahlt in Weiß – ganz in der Tradition der liturgischen Farben im Kirchenjahr. Er ist der zweite in einer ganzen Reihe, die an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle entstehen. Unter Anleitung von Professor Ulrich Reimkasten entwerfen und fertigen die Studentinnen Inka Schottdorf, Cornelia Buchheim und...

  • Erfurt
  • 13.04.18
  • 125× gelesen
Feuilleton
Hingucker: Diese Arbeit aus dem 1. Studienjahr wurde auf der Werkschau des Sommersemesters 2016 gezeigt.
2 Bilder

Kritisch, kokett oder schwelgerisch: Eine Kollektion für Gott 

Werkschau: Studienrichtung Mode der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle präsentiert Entwürfe Die Modenschau der Studienrichtung Mode der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle (BURG) steht im Wintersemester 2017/18 im Zeichen von Glauben und Religion. Zum Semesterabschluss werden am Freitag, 2. Februar (20 Uhr), 40 Studierende im Volkspark Halle, Großer Saal, Schleifweg 8a, ihre entworfenen Outfits und Kollektionen unter dem gemeinsamen Thema »Eine Kollektion für Gott« vor großem...

  • Halle-Saalkreis
  • 31.01.18
  • 29× gelesen
Feuilleton
Leuchtend: Der rote Altarbehang für die Augustinerklosterkirche steht für Kraft, Glauben und Bekenntnis. Die Studenten der Kunsthochschule Burg Giebichenstein Cornelia Buchheim, Margarita Wenzel und Inka Schottdorf (v. l.) haben ihn geschaffen.

Erlebnis für Auge und Hand

Neue Paramente für Erfurts Augustinerklosterkirche entstanden an der Burg Giebichenstein Von Diana Steinbauer Die neuen Paramente auf dem Altar und der Kanzel der Augustinerklosterkirche in Erfurt strahlen mit den Farben der prächtigen Fenster um die Wette. Sie leuchten rot, in verschiedenen Schattierungen, die man aus der Ferne als Faltenwurf wahrnimmt. Tritt man näher und berührt den Stoff, dann kann man Vieles ertasten: erhabene feste Stoffe, weiche Wolle, straffe Webfäden. Ein Erlebnis...

  • Erfurt
  • 10.11.17
  • 73× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.