Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Alles auf Anfang

"Glaube+Heimat" Nr. 1 vom 6. Januar 2019 (Epiphanias)
  • "Glaube+Heimat" Nr. 1 vom 6. Januar 2019 (Epiphanias)
  • Foto: G+H
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Was wäre ein guter Anfang ohne ein bisschen Licht? Von der Schöpfungsgeschichte bis zur High-Tech-Innovation der Gegenwart - so mancher Neubeginn wäre ohne das Gegenstück zur Finsternis nicht denkbar. Also knipsen auch wir in der Redaktion unseren Spot an. In der ersten Ausgabe für das neue Jahr werfen wir das Schlaglicht auf ein besonderes Jubiläum: Vor zehn Jahren, am 1. Januar 2009, vereinigten sich die Thüringer Landeskirche und die Kirchenprovinz Sachsen zur Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM). Im Gespräch ziehen die beiden Altbischöfe Christoph Kähler und Axel Noak Bilanz. Landesbischöfin Ilse Junkermann  berichtet im Interview, warum "Freiräume und Unterschiede" der fusionierten Kirchen für sie "ein Reichtum" sind.

Weitere Themen:

  • Religiöse Rede auf Augenhöhe: Das Ringen um die Zukunft der Predigt 
  • Tatort Kirche: Der mysteriöse Kunstraub von Gröden
  • Die Kindergarten-Profis: Wie Träger-Verbünde Kirchengemeinden unterstützen 
  • Sternensinger: Wie aus einer Legende eine Hilfsaktion wurde

Neugierig geworden?
Lesen Sie wöchentlich Reportagen und Berichte aus den Kirchenkreisen der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Evangelischen Landeskirche Anhalts, aus Deutschland und der Welt und erfahren Sie mehr über Hintergründe zu gesellschaftlichen Debatten und zu Glauben im Alltag. Die Mitteldeutsche Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ erhalten Sie als E-Paper und als gedruckte Ausgabe im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen