Pazifik

Beiträge zum Thema Pazifik

Eine Welt
Ein Sofa mit Aussicht richtet eine Angestellte am Strand eines Hotels in Port Havannah auf Efate ein. Vanuatu wird immer weiter touristisch erschlossen. Doch dabei trifft der Kapitalismus auf ein Land, das kein individuelles Grund-eigentum kennt. Ausländische Firmen und Unternehmen verdienen dadurch viel Geld, aber bei den Ni-Vanuatu kommt davon nur sehr wenig an.

«Das Leben in Vanuatu kann sehr schwer sein»
Wo das Glück wohnt

Die Tübinger Religionswissenschaftlerin und Journalistin Katja Dorothea Buck ist vor einem Jahr nach Vanuatu gereist . Mit Judith Kubitscheck spricht sie über die Herausforderungen des Staates, in dem angeblich die glücklichsten Menschen der Welt leben. Vanuatu – ein Land, das viele nicht einmal vom Hörensagen kennen. Wie würden Sie es beschreiben? Katja Dorothea Buck: Vanuatu ist wunderschön und landschaftlich traumhaft, mit Menschen, die sehr berührend sind in ihrer Bescheidenheit,...

  • 28.02.21
  • 21× gelesen
  • 1
Eine WeltPremium
Die Natur schenkt ihnen alles, was sie zum Leben brauchen, davon sind die Menschen im Pazifik-Staat Vanuatu überzeugt, dafür sind sie dankbar. Traumhafte Strände, bunte Korallenriffe, üppiger Regenwald, glasklare Wasserfälle und aktive Vulkane sind Kennzeichen dieser Natur.
4 Bilder

Zum Weltgebetstag: Vanuatu stellt sich vor
Kleines Land im großen Meer

Palmen, Strand, Bastrock: 20 000 Kilometer trennen Deutschland von Vanuatu, dem Land, aus dem die Liturgie des Weltgebetstags dieses Jahr kommt. Der kleine Inselstaat im Pazifik ist ein vermeintliches Paradies; er braucht Partner, damit es auch so bleibt. Von Katja Dorothea Buck Wenn Sie nun fragen: „Vanuatu? Wo liegt das denn?“, dann geht es ihnen wie den allermeisten in Deutschland. Kaum einer kennt dieses Land, das aus 83 Inseln besteht, von denen nur 67 dauerhaft bewohnt sind. Vielleicht...

  • 24.02.21
  • 45× gelesen
Aktuelles
Margot Käßmann (2. von rechts vorn mit roter Jacke) bei der Morgendämmerungs-Zeremonie auf den Chatham-Inseln im Südpazifik.

Dem Morgenrot entgegen

Weltereignis Reformationsjubiläum: Margot Käßmann reiste zum Sonnenaufgang in den Pazifik Von Harald Krille Während in Deutschland der Altjahresabend gerade erst gemütlich wurde, begrüßte Margot Käßmann bereits als eine der ersten Menschen die aufgehende Sonne des ersten Tages des Jubiläumsjahres der Reformation. Die Reformationsbotschafterin der Evangelischen Kirche in Deutschland hatte sich zu diesem Zweck zu einem Kurztrip auf die Chatham-Inseln, östlich von Neuseeland, begeben. Die...

  • Weimar
  • 15.09.17
  • 28× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.