Passionszeit

Beiträge zum Thema Passionszeit

Feuilleton Premium
Christian Stückl wurde mit Anfang 20 jüngster Spielleiter des Oberammergauer Passionsspiels. Seit 30 Jahren leitet er das Laientheater in Oberbayern.
2 Bilder

Nach Corona-Verschiebung
Pestgelübde in Oberammergau gilt weiterhin

Die weltberühmten Passionsspiele in Oberammergau sind für dieses Jahr abgesagt. Wegen der Corona-Krise wurden sie auf 2022 verlegt. Paul-Philipp Braun sprach darüber mit Schauspielleiter Christian Stückl. Herr Stückl, die Krise nimmt uns alle mit. Sie haben sich dazu entschieden, die Passionsspiele für dieses Jahr abzusagen. Erst einmal: Wie geht es Ihnen in der aktuellen Situation? Christian Stückl: Es ist jetzt kurz nach der Absage und ich habe wie ein Loch im Bauch. Ich weiß gar nicht,...

  • Weimar
  • 23.03.20
  • 127× gelesen
Aktuelles
Premiere der diesjährigen Passionsspiele soll am 16. Mai sein. Sie finden nur alle zehn Jahre statt.

Trotz Coronavirus
Derzeit keine Gefahr für Passionsspiele

Die Sorge wegen des Coronavirus´ "Covid-19" hat inzwischen auch großen Schauspiele zur Passion erfasst. Die weltweit bekannten Oberammergauer Festspiele teilten etwa in einer Medieninformation mit, dass die Proben für die diesjährigen Festspiele zunächst bis zum 31. März auf Einzelproben beschränkt wurden. Auch hätten die Veranstalter den Erlass der bayerischen Staatsregierung zur Kenntnis genommen, wonach Veranstaltungen mit mehr als 1000 Anwesenden verboten seien. Die Bestimmung gilt zunächst...

  • Weimar
  • 11.03.20
  • 475× gelesen
Glaube und Alltag
Leiden an der Einsamkeit: Nur rund ein Drittel der Patienten in Psychotherapien sind männlich. Dabei leiden Männer genauso häufig an psychischen 
Erkrankungen wie Frauen – nur wird das seltener diagnostiziert. Es fällt ihnen schwerer, über Gefühle wie Ängste oder Schuldgefühle zu berichten.
2 Bilder

Die Bibel ist kein Therapiehandbuch

Leidenszeit: Die Passionszeit gibt Anlass, um über Leid zu reflektieren. Dr. Christian Schäfer, Leiter der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Altenburg, erklärt, wie er mit dem Leid in seinem beruflichen Alltag umgeht. Welche Erfahrungen machen Sie als Mediziner im Umgang mit Patienten und deren Leid? Schäfer: Leid als zum Leben gehörig wird nur noch von wenigen akzeptiert. Wir leben in einer Gesellschaft, die seit Jahrzenten keine tiefgreifende Leiderfahrung mehr...

  • Weimar
  • 20.03.18
  • 15× gelesen
Aktuelles

»Sünde« – ein fremder Begriff

Verloren: Jesus trägt die Sünde der Welt – darum geht es in der Passionszeit. Doch immer weniger Menschen können sich darunter noch etwas vorstellen. Von Andreas Roth Verstehen Sie den Begriff Sünde noch? Bei einer gleichlautenden Umfrage im Internet unter Kirchenmitgliedern in Sachsen gab es folgendes Ergebnis: 76 Prozent der Antwortenden meinten: Ja, er ist wichtig für meinen Glauben. Nur 15 Prozent halten ihn für zu negativ und veraltet. »Außerdem ist er missverständlich und muss...

  • Weimar
  • 19.03.18
  • 42× gelesen
Glaube und Alltag
Auf zum Frühjahrsputz: Die Passionszeit wurde als eine Reinigungszeit verstanden. Eine Zeit, um zu prüfen, ob die Seele einen Frühjahrsputz braucht.
2 Bilder

Auf neue Gedanken kommen

Kirchenjahr: Die Passionszeit ist eine große Einladung. Der Glaubenskurs der Kirchenzeitung widmet sich den kirchlichen Festen und zeigt, warum sie eine Schule für Lebenskunst sind. Von Fabian Vogt Schon lange vor der Entstehung des Christentums zelebrierten die Menschen jedes Jahr im Frühjahr den Neubeginn. Den belebenden Übergang vom Dunklen ins Helle, von der Kälte in die Wärme und von der Verzweiflung in die Hoffnung: Es wird Licht! Wie schön. Lasst uns feiern. Die frühen...

  • Weimar
  • 17.02.18
  • 13× gelesen
Kirche vor Ort
Die Passionsszene des Wallfahrtsortes Sacro Monte di Varallo ist Bestandteil der Ausstellung.

Heilige Berge in neuem Licht

Fotoausstellung zur Passionszeit im Lindenau-Museum Altenburg Von Ilka Jost Dass die neue Sonderausstellung im Lindenau-Museum Altenburg ausgerechnet Aschermittwoch eröffnet wurde, hat einen besonderen Grund. Sie soll während der Passionszeit dazu anregen, sich bewusst mit dem Leiden Jesu Christi auseinanderzusetzen. Gezeigt werden Fotografien von Bertram Kober. Während seiner Studienreise nach Italien hat sich der in Leizpig und Berlin lebende Künstler zu den »Sacri Monti« begeben und...

  • Altenburger Land
  • 10.08.17
  • 11× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.