Obdachlose

Beiträge zum Thema Obdachlose

Service + Familie
Dieter Puhl, auf einem Foto von 2017. Damals war er Leiter der Bahnhofsmission ZOO in Berlin.

Nachgefragt
«Wir brauchen mehr Fachärzte auf der Straße»

Dieter Puhl arbeitet seit 29 Jahren in der Obdachlosenhilfe und war langjähriger Leiter der Bahnhofsmission am Berliner Zoo. Im epd-Gespräch mit Lena Högemann erklärt der Leiter der Stabsstelle «Christliche und gesellschaftliche Verantwortung» bei der Stadtmission, was die Pandemie für Auswirkungen auf das Leben von obdachlosen Menschen hat und wie jede und jeder Einzelne helfen kann. Wie hat sich das Leben der Obdachlosen in Berlin durch die Pandemie verändert? Dieter Puhl: Es ging ganz...

  • 12.02.22
  • 43× gelesen
Service + Familie

Soziales
Erste nationale Zählung von Menschen in Obdachlosenheimen

Berlin (epd). - In der Nacht zum Dienstag wird erstmals bundesweit die Zahl der Obdachlosen in Notunterkünften erfasst. «Das ist ein Meilenstein für die Wohnungslosenhilfe und ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung», sagte Susanne Hahmann, Vorsitzende der BAG Wohnungslosenhilfe am Montag in Berlin. Die Organisation fordert seit Jahren eine bundesweite Statistik. «Denn erst auf Basis empirisch abgesicherter Zahlen wird das wahre Ausmaß der Wohnungsnot deutlich», so Hahmann. Belastbare...

  • 31.01.22
  • 10× gelesen
Aktuelles
Der Wohnungslose John Thomas Hall in Frankfurt am Main. Der 56-jährige Engländer übernachtet und isst derzeit im Diakoniezentrum für Wohnungslose "Weser 5" im Bahnhofsviertel von Frankfurt am Main.

VIDEO: Obdachlos
Reisender mit Zelt

Er ist eine Ausnahmeerscheinung unter Obdachlosen: John Hall hat in jungen Jahren den Entschluss gefasst, sein Leben lang unterwegs zu sein. Der Engländer hat herausgefunden, wie das ohne Geld funktioniert und wie er sich und andere glücklich macht. Von Jens Bayer-Gimm  «Nein, ich bin nicht obdachlos», betont John Hall. Der 56-jährige Engländer übernachtet und isst derzeit im Diakoniezentrum für Wohnungslose «Weser5» im Bahnhofsviertel von Frankfurt am Main. «Ich habe immer mein Heim bei mir,...

  • 06.01.22
  • 38× gelesen
Blickpunkt

Stehlen aus ethischen Gründen
Essen für die Tonne

75 Kilogramm Lebensmittel wirft im Durchschnitt jeder Deutsche weg. Ein Skandal, finden Kämpfer für eine gerechtere Welt. Jesuiten-Pater Jörg Alt hat nun zivilen Ungehorsam geübt, um ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung zu setzen. Von Jutta Olschewski Drei Fahrräder biegen im nächtlichen Nürnberg in einen Innenhof ein. Benny und Julia (Name geändert) zeigen dem Jesuitenpater Jörg Alt einen verschlossenen metallenen Verschlag für Mülltonnen. Das mannshohe Tor lässt sich ganz einfach mit...

  • 30.12.21
  • 20× gelesen
Aktuelles
Video

Video: Rocker frisieren Obdachlose
Mit Kamm, Schere und Rockerkluft

Friseurinnen und Friseure der «Barber Angels Brotherhood» schenken Obdachlosen und Bedürftigen regelmäßig kostenlose Haarschnitte. Dass es mit dem Projekt nach eineinhalb Jahren Pandemie-Pause weitergeht, bedeutet allen Beteiligten viel. Von Konstantin Klenke Burkhardt Schilling nimmt den Spiegel von Friseurin Jessica Kühne-Stark in die Hand und bewegt ihn langsam in verschiedene Richtungen. Neugierig mustert er seine neue Frisur. Weil Schilling eine Maske trägt, ist es nicht sofort zu erkennen...

  • 21.07.21
  • 23× gelesen
Eine Welt
Helfer des Roten Kreuzes fahren jeden Abend mit zwei Wagen voller Kartons mit Kleidung und Lebensmitteln in die Altstadt von Rom und versorgen die Obdachlosen für die es in den Notunterkünften nicht genügend Schlafplätze gibt .

Rom
Weihnachtslichter und Obdachlose

Die Corona-Epidemie treibt immer mehr Italiener in die Armut. Freiwillige Helfer lindern abends mit heißem Tee, Lebensmitteln und Kleidung die größte Not. Von Bettina Gabbe An der Prachtstraße zum römischen Petersdom hängen auf einer Metallabsperrung in der Morgensonne Pullover und Hosen zum Trocknen. Unter den Kolonnaden am Ende der Via della Conciliazione und in den Hauseingängen der Seitenstraßen gehen Passanten achtlos an notdürftig mit Plastikplanen vor Kälte und Wind geschützten...

  • 23.12.20
  • 30× gelesen
  • 1
Eine WeltPremium
Hoffnung auf einen Neustart: Piotr war bis zur Insolvenz seines Unternehmens in Berlin in der Baubranche tätig. Das Obdachlosenheim ist für ihn nur eine Übergangslösung.

Zuhause für Aus-der-Bahn-Geworfene

Die Hilfsgesellschaft des Heiligen Bruders Albert kümmert sich in Polen um obdachlose Menschen. Eines ihrer Häuser steht gleich hinter der deutsch-polnischen Grenze. Von Irmela Hennig Piotr hat Pech gehabt. In Berlin hatte der 36-Jährige ein kleines Unternehmen. Er war als Selbstständiger in der Baubranche tätig. Dann musste er Insolvenz anmelden. Ohne Geld und Zuhause blieb dem jungen Polen nichts anders übrig als die Rückkehr in die alte Heimat nach Zgorzelec, der heute zu Polen gehörenden...

  • 31.03.19
  • 29× gelesen
Aktuelles
Ulrich Lilie, Präsident des Bundesverbandes Diakonie 
Deutschland, bei der Vorstellung der Plakatmotive in Berlin.

Unerhörte AfD-Wähler 

Plakatkampagne: Diakonie will mit Randgruppen ins Gespräch kommen Von Benjamin Lassiwe Auf dem blauen Plakat steht »Unerhört! Diese AfD-Wähler.«, dazu der Hashtag #zuhören. Und auf der Plakatwand daneben klebt »Unerhört! Diese Flüchtlinge.«. Ein paar hundert Meter weiter kann man »Unerhört! Diese Obdachlosen.« lesen. Die Plakate, die in den kommenden Monaten in ganz Deutschland im Straßenbild zu sehen sein werden, sind Teil einer auf drei Jahre angelegten Kampagne des Bundesverbandes Diakonie...

  • Weimar
  • 24.01.18
  • 51× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.