Lier

Beiträge zum Thema Lier

Kirche vor Ort
Lernen voneinander: Pfarrer Frank Hiddemann und Trauerrednerin Jana Huster

Trauerbegleitung: Wann Nichtgläubige beten
Von Wut bis Westernmusik

Wer nicht trauert und sich dem Verlustschmerz hingibt, kann den Rest seines Lebens nur mit halber Kraft leben", sagt Pfarrer Frank Hiddemann aus Gera. Trauerbegleitung gehört zu seinem Beruf als Geistlicher. So auch zu dem seiner Partnerin Jana Huster. Seit 2017 arbeitet sie als freie Trauerrednerin bei weltlichen Begräbnissen. Von ihrer Arbeit, sagen die beiden, profitieren sie gegenseitig. "Wir tauschen uns aus, lernen voneinander", sagt Frank Hiddemann und fügt an: "Auch wenn manche sich...

  • 19.11.21
  • 17× gelesen
Glaube und Alltag

Rezension
Klassisch bis abstrakt: Propheten im Porträt

Suzanne Lier bietet in ihren „Familienbibeln“ einen anspruchsvollen Mix aus Kunstwerken und Theologie und möchte zum gemeinsamen Schauen, Lesen und Entdecken anregen. Im Sommer ist der dritte Band erschienen. Von Anke von Legat Die Prophetie des Alten Testaments ist nicht unbedingt ein Thema, das sich für eine Kinderbibel aufdrängt. Trotzdem hat die Autorin Suzanne Lier den Propheten jetzt einen eigenen Band in ihrer Reihe „Reise durch das Alte Testament“ gewidmet. Ganz so einfach war es...

  • 23.10.21
  • 20× gelesen
Kirche vor Ort
Bald Wölflinge: Sabrina Müllers Söhne Finn (l.) und Ole möchten Pfadfinder werden.

Kinder für den Glauben begeistern
Glücklich, müde, satt und dreckig

Glücklich, müde, satt und dreckig werden Ihre Kinder sein, wenn Sie sie nach einem Pfadfindernachmittag wieder in Empfang nehmen.“ Von Elke Lier Lachend gab Geras Stadtkirchenpfarrer Stefan Körner dieses Versprechen einem guten Dutzend Müttern und Vätern. Sie und ihre Kinder im Alter von sechs bis acht Jahren, also Erst- und Zweitklässler, hatten sich kürzlich zu einem ersten Elternabend in Pfarrhof- und Pfarrscheune der Kirche Gera-Langenberg zusammengefunden, um mehr über das Vorhaben, hier...

  • 23.10.21
  • 6× gelesen
AktuellesPremium
Lebhafter Disput: In der Geraer St.-Elisabeth-Kirche diskutierten Johann Hinrich Claussen (l.), Hans-Joachim Maaz (Mitte) und Interessierte coronakonform miteinander.
2 Bilder

Streitgespräch in Gera
Kein Scherbengericht

"Wir haben keine Pandemie, sondern eine kollektive Angststörung, die politisch und medial gewollt ist.“ Mit dieser These gab der Psychoanalytiker und Buchautor Hans-Joachim Maaz aus Halle seine Vorlage zum Streitgespräch „Normopathie? Psycho- und Kulturanalyse der Gesellschaft nach Corona“. Sein Diskussionspartner, der Berliner Theologe Johann Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), trat ihm als Pfarrer mit Seelsorgeerfahrung entgegen. Von...

  • 16.06.21
  • 107× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Die ursprünglichste Form der Fortbewegung: Zu Fuß ist der Mensch am dichtesten dran an der Welt – und an sich selbst. Eine Erfahrung, die man nun auch wieder auf dem Thüringer Tälerpilgerweg machen kann.
3 Bilder

Tälerpilgerweg startet in die Saison
Schuhe schnüren und los

Auf einer kleinen Wanderung vor dem eigentlichen Saisonstart des Tälerpilgerweges im Kirchenkreis Eisenberg erzählt sein Initiator Friedbert Reinert von der Entstehung der 50 Kilometer langen Wanderstrecke. Von Elke Lier „Die Idee dazu kam meiner Frau Sieglinde und mir, als wir auf dem Upländer Pilgerweg in Hessen unterwegs waren. Unsere heimatliche sanfte Hügellandschaft mit den weiten Ausblicken, alten Kirchen und schönen Dörfern schien uns geeignet, Ähnliches auf den Weg zu bringen.“ Mit...

  • 08.04.21
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort
Seit 10 Jahren im Einsatz für eine offene und plurale Gesellschaft: Michael Kleim

Demokratiepreis für Geraer Pfarrer
Entschieden sanftmütig

Sein Kalender, sagt Pfarrer Michael Kleim, zeigte am 18. November ein Augustinus-Wort, das seiner Überzeugung und seinem Leben entspreche: „Nur wer selbst brennt, kann Feuer in anderen entfachen.“ Für ebendieses "Feuer", sein Engagement, ist dem Geraer an diesem Tag der Thüringer Demokratiepreis in Erfurt verliehen worden. Im Kampf gegen Rechtsrockkonzerte, Rassismus, Antisemitismus und Homophobie steht der 59-jährige gebürtige Crimmitschauer seit 24 Jahren in Gera unerschrocken und hörbar in...

  • 28.11.19
  • 328× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.