Kreuch

Beiträge zum Thema Kreuch

Kirche vor Ort
Altbischof Werner Leich, 2017 beim großen Interview für "Glaube + Heimat", kurz vor seinem 90. Geburtstag in Eisenach

Zum 95. Geburtstag von Werner Leich
"Immer öfter ging mein Herz nach Gotha"

Ich sehe heute noch Dorothea Gerlach, die resolute und bekannte Chefin der Fleischerei Groll am Busbahnhof in Gotha, wo die Knobländer Bockwürste so wunderbar schmeckten, mit ihrem Citroën durchs Dorf donnern. Es war damals die einzige französische Automarke in Wechmar. An verschiedenen Häusern hielt sie an und lud die "Wechmarschen" dazu ein, nächste Woche in die Kirche zu kommen. Von Knut Kreuch Das ganze Dorf liebte diese Kirche mit dem spitzen hohen Kirchturm, doch Kirchgänger, das waren...

  • 29.01.22
  • 18× gelesen
FeuilletonPremium
Malerisch liegt der Ort im Thüringer Becken. Doch Wechmar hat eine wechselvolle Geschichte, die immer wieder auch mit Seuchen einherging.
2 Bilder

Wechmar
Disziplin und Achtsamkeit

Ein Dorf, weit über 1  200 Jahre alt, hier könnten alte Gemäuer einiges erzählen. In Zeiten von Corona hat Gothas Oberbürgermeister und Vorsitzender des Wechmarer Heimatvereins genau hingehört, was die Steine flüstern. Von Knut Kreuch Die Wechmarer haben das Glück, dass der alte Taufstein der ersten Wechmarer Kirche erhalten ist. Er ist ein Zeugnis der Ortshistorie und blickt auf mehr als 600 Jahre Lebenszeit. Das größte Drangsal der Menschheit waren und sind Krankheiten, und deshalb dürfen die...

  • 26.04.20
  • 87× gelesen
Kirche vor Ort

Heimatverein Wechmar und Knut Kreuch bringen ein Buch über St. Viti von Wechmar und die Kirmes tradition heraus
Dorfkirche, die zum Dom wurde

Die stattliche St.-Viti-Kirche von Wechmar prägt seit 175 Jahren das Gesicht des Bach-Stammorts. Altbischof Werner Leich nannte sie gern den Dom von Thüringen. Genau diesen Titel wählte auch Knut Kreuch – im Hauptberuf Oberbürgermeister von Gotha und im Ehrenamt Chef des Thüringer Landestrachtenverbands und Präsident des Deutschen Trachtenverbands – für sein Buch über St. Viti und die Kirmes. Erschienen ist es am 7. November anlässlich der 175- jährigen Kirchweih. (G+H)... Sie möchten mehr...

  • Gotha
  • 28.11.18
  • 29× gelesen
Feuilleton
2 Bilder

Serie: Christen in der DDR
Kirchenjunge und Freundschaftsrat

Christsein in der DDR: Dass jemand in der DDR unangefochten kirchliches und gesellschaftliches Engagement miteinander verbinden konnte, war ungewöhnlich. Knut Kreuch, Oberbürgermeister von Gotha, betont, dass ihm dies gelungen sei. Von Sabine Kuschel »Ich war einer der ganz wenigen Jugendlichen in der DDR, die Kirchenjunge und zugleich Freundschaftsratsvorsitzender waren.« Der Freundschaftsrat war in der DDR das formale Leitungsgremium der Jung- und Thälmannpioniere an einer polytechnischen...

  • Gotha
  • 19.06.18
  • 118× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.