Heimatverein Wechmar und Knut Kreuch bringen ein Buch über St. Viti von Wechmar und die Kirmes tradition heraus
Dorfkirche, die zum Dom wurde

Die stattliche St.-Viti-Kirche von Wechmar prägt seit 175 Jahren das Gesicht des Bach-Stammorts. Altbischof Werner Leich nannte sie gern den Dom von Thüringen. Genau diesen Titel wählte auch Knut Kreuch – im Hauptberuf Oberbürgermeister von Gotha und im Ehrenamt Chef des Thüringer Landestrachtenverbands und Präsident des Deutschen Trachtenverbands – für sein Buch über St. Viti und die Kirmes. Erschienen ist es am 7. November anlässlich der 175- jährigen Kirchweih. (G+H)...

Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 47), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.