Katrin Göring-Eckardt

Beiträge zum Thema Katrin Göring-Eckardt

AktuellesPremium
Katrin Göring-Eckardt bei der EKD-Synode 2018 in Würzburg

Katrin Göhring-Eckardt im Gespräch
Kirche braucht Veränderung

Die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, macht nicht nur Politik im Bundestag, sondern auch Kirchenpolitik. Sie gehört der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) an, die im November über Reformen der Kirche angesichts des Mitgliederverlusts beraten will. Im Gespräch mit Corinna Buschow äußert sie sich zu Sparpotenzialen. Beide große Kirchen verlieren Mitglieder. 2019 sind mehr als eine halbe Million Menschen ausgetreten. Woran liegt das? Katrin...

  • 28.10.20
  • 66× gelesen
Feuilleton
5 Bilder

Menschen der Woche
Philipp Amthor fehlt bei Online-Gottesdiensten emotionaler Zugang

Der frühere Ratsvorsitzende der EKD, Wolfgang Huber, hat sich für eine freiwillige Selbstverpflichtung von Risikogruppen im Fall einer Lockerung der Corona-Maßnahmen ausgesprochen. Als Risikokandidat wolle er sich verpflichten, die Solidarität, die er erfahren habe, zu erwidern, so Huber. "Wir schützen uns und bleiben auf Distanz, damit andere wieder zur Arbeit und zur Schule gehen können." Zugleich kritisierte der Theologe den Begriff der "sozialen Distanz". “Wir wahren nicht soziale, sondern...

  • 28.04.20
  • 142× gelesen
FeuilletonPremium

Namen
Namen

Die Londoner Bischöfin Sarah Mullally hat die Christen in Europa zur Einheit aufgerufen. Die britische Gesellschaft sei wegen des geplanten Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union derzeit sehr gespalten, viele lebten »mit einem tiefen Gefühl der Unsicherheit«, sagte Mullally im Berliner Dom. Wichtig sei es zu erkennen, »dass wir mehr Gemeinsames als Trennendes besitzen«. Sie betonte, Christen dienten zusammen mit anderen Menschen guten Willens der ganzen Gemeinschaft. Der...

  • 31.03.19
  • 21× gelesen
AktuellesPremium

Namen

Als ein »skandalöses Vorgehen und nicht hinnehmbar« hat die Theologin Elisabeth Gräb-Schmidt die Geburt der mutmaßlich ersten genmanipulierten Babys kritisiert. Die Nachricht eines chinesischen Forschers über die Veränderung des Erbguts von Zwillingsmädchen zeige, dass es allgemeine ethische Leitlinien brauche, die für alle Wissenschaftler verbindlich sind, sagte die Direktorin des Instituts für Ethik an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen. Der...

  • 10.01.19
  • 5× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.