Geisler

Beiträge zum Thema Geisler

Service + Familie
Claudia Geisler, Leiterin des Berliner Bueros des Deutschen Kitaverbands.

Corona-Krise
Verband: Wir brauchen einheitliche Vorgaben zur Kinderbetreuung

Berlin (epd) - Der Deutsche Kitaverband fordert die Bundesregierung auf, für die öffentliche Kinderbetreuung während der Corona-Pandemie einen einheitlichen Rahmen abzustecken, dessen Umsetzung die Länder zu regeln haben. «Das System kann nur funktionieren, wenn es bindende Vorgaben gibt, ob eine Kita offen ist oder geschlossen wird, ob und für welche Kinder es eine Notbetreuung gibt», sagte die Leiterin des Hauptstadtbüros des Verbandes, Claudia Geisler, dem Evangelischen Pressedienst (epd)....

  • 26.01.21
  • 8× gelesen
Kirche vor Ort
Tölpel, der treueste Weggefährte Martin Luthers, lädt in Wittenberg zu einer Zeitreise ein.
2 Bilder

Martin auf den Fersen

Das 500. Reformationsjubiläum 2017 beschert Wittenberg eine Extraportion Kultur. Nach Berlin und Eisenach lädt die dritte Nationale Sonderschau in der Lutherstadt zum Besuch ein. Dazu gibt es die Mitmachausstellung für Kinder »Der Mönch war’s!«. Von Christina Özlem Geisler Die Reise in die Vergangenheit beginnt in der U-Bahn. Ein Reporter von N95 interviewt einen wichtigen Augenzeugen, sein Name ist Tölpel. Tölpels Fell ist blau. Ungewöhnlich für einen Hund? Aber er ist ja nicht irgendein Hund,...

  • Wittenberg
  • 28.07.17
  • 68× gelesen
Blickpunkt
Eine Freiluftausstellung entlang der Altstadtgrenzen Wittenbergs lenkt ab dem 20. Mai den Blick auf die historischen Ereignisse und ihre Folgen bis in die Gegenwart. Bei der Weltausstellung Reformation dienen sieben »Tore der Freiheit« bis Mitte September als Präsentationsfläche für mehr als 80 Aussteller. Kirchen und Organisationen aus aller Welt fragen dabei nach den Herausforderungen unserer Zeit und laden zum Informieren, Mitdiskutieren und Feiern ein.
4 Bilder

Große Bühne für die Reformation

Drei, zwei, eins und … los! Jetzt heißt es »Bühne frei« für die Weltausstellung Reformation in Wittenberg. Von Christina Özlem Geisler Noch in der letzten Woche brauchte man viel Vorstellungskraft, um zu erahnen, was hinter den Bauzäunen entsteht. Aus Holz und Stahl und Lehm wuchsen in der Lutherstadt Pavillons und Bühnen. Für mehr als 100 Veranstaltungen pro Woche sollen sie vom 20. Mai bis 10. September Platz bieten für Gottesdienste und Podiumsdiskussionen, Workshops, Klassik- und...

  • Wittenberg
  • 28.07.17
  • 30× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.