Boromandi

Beiträge zum Thema Boromandi

Eine WeltPremium
Der Kirkjufell im Westen Islands: Der Name Kirkjufell heißt auf deutsch "Kirchberg". Er gehört zum besonders empfindlichen Ökosystem der Insel. Das zu schützen hat sich Arni Finnsson zur Aufgabe gemacht.
2 Bilder

Wenn Gletscher verschwinden

Die Insel aus Feuer und Eis hält eine einzigartige Landschaft bereit. Naturschützer Arni Finnsson ist der Vorsitzende der Iceland Nature Conservation Association (INCA) und kämpft um den den Erhalt von Islands Natur. Dass er sich damit nicht nur Freunde macht, erzählt er im Gespräch mit Anja Boromandi. Aufgrund der Corona-Pandemie und den momentanen Quarantäne-Bestimmungen fliegen gerade kaum noch Touristen nach Island. Macht Sie das glücklich, weil so die Natur geschont wird? Arni...

  • 01.10.20
  • 14× gelesen
AktuellesPremium
"Oh mein Gott, was haben wir nur getan?" notierte der Co-Pilot des Flugzeugs, das die Atombombe über Hiroshima abwarf, Robert Lewis, in seinem Logbuch als er sah, dass Hiroshima verschwunden war. Das Modell im Atombombenmuseum von Hiroshima zeigt das Epizentrum der Stadt unmittelbar nach der Explosion der Atombombe.
4 Bilder

75. Jahrestag des Atombombenabwurfs über Hiroshima
Heute noch ein Makel

Ein Ereignis, das ihr Leben geprägt hat und bis heute bestimmt: Keiko Ogura war gerade einmal acht Jahre alt, Koko Kondo noch ein Baby. Beide Frauen überlebten am 6. August 1945 den Atombombenabwurf über Hiroshima. Von Anja Boromandi Keiko Ogura ist eine zierliche Frau mit Brille und Kurzhaarschnitt. 82 Jahre ist sie alt, doch das sieht man ihr nicht an. Sie wirkt um einiges jünger. Im Friedensmuseum von Hiroshima hat sie schon unzählige Male ihre Geschichte erzählt. Schülern,...

  • 04.08.20
  • 113× gelesen
Eine WeltPremium
Fernab der Heimat feiert das Pfarrerehepaar mit der deutschen evangelischen Gemeinde in der Kreuzkirche in Tokio Weihnachten.
2 Bilder

Pfarrer-Ehepaar in Japan
Wo echte Kerzen verboten sind

Im Land der aufgehenden Sonne zuhause: Seit einem Jahr arbeiten Bettina Roth-Tyburski und Marcus Tyburski in der deutschen evangelischen Kirchengemeinde Tokio-Yokohama. Von Anja Boromandi Die Entscheidung, für sechs Jahre nach Japan zu gehen, traf das Pfarrerehepaar aus dem Münsterland nicht spontan: “Wir wollten immer ins Ausland, doch mit vier Kindern muss man den richtigen Zeitpunkt abwarten. Als unsere dritte Tochter ihr Abitur machte, war es soweit”, erzählt Bettina Roth-Tyburski....

  • Eisenach-Gerstungen
  • 10.12.19
  • 98× gelesen
BlickpunktPremium

»Fragt mich, noch bin ich da!«

Holocaust: Unzählige Male hat Abba Naor an Schulen über die Zeit im Dritten Reich gesprochen. Auch mit 90 Jahren wird der Überlebende des NS-Terrorregimes nicht müde, Fragen zu beantworten. Eine Begegnung mit einem der letzten Zeitzeugen. Von Anja Boromandi In der Ferdinand-von-Miller-Realschule in Fürstenfeldbruck ist gerade Pause. Auf den Fluren tummeln sich Teenager aller Religionen und Nationalitäten. Mädchen mit Kopftuch, farbige Schüler, deutsche Jugendliche, Kids mit türkischem...

  • 24.01.19
  • 10× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.