Alles zum Thema Boko Haram

Beiträge zum Thema Boko Haram

Eine Welt
Auch nach dem offiziellen Sieg über die Terrorgruppe Boko Haram geht die Gewalt in Nigeria weiter: Bei einem Angriff von Fulani-Viehhirten wurde das Haus des Dorfältesten Daniel A. zerstört. In den letzten 12 Monaten griffen Fulani mehr als 50 Dörfer der Christen an, Hunderte wurden ermordet und ihre Häuser zerstört.

Eine verwundete Heilerin

Als die Terrorgruppe Boko Haram ihren Heimatort überfiel, konnte Suzan Mark nur knapp aus der Kirche entfliehen. Heute hilft die Nigerianerin anderen Menschen, einen Weg aus Schmerz und Trauer zu finden. Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 30), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

  • 03.08.18
  • 6× gelesen
Eine Welt

Nigeria: Junge Christin kommt nicht frei

Abuja (epd) – Die islamistische Terrorgruppe Boko Haram hat über Hundert im Februar im Norden Nigerias entführte Schülerinnen freigelassen. Nur die 15-jährige Christin Leah Sharibu ist noch in den Händen der Miliz, weil sie sich weigerte, im Gegenzug für die Freilassung zum Islam überzutreten. Vor einem Monat waren 110 Mädchen aus einem Internat von mutmaßlichen Boko Haram-Kämpfern verschleppt worden. 104 von ihnen kamen offenbar nach Bemühungen der Regierung kürzlich frei, fünf sind gestorben....

  • Weimar
  • 28.03.18
  • 6× gelesen
Eine Welt
Plädiert für Versöhnung mit ausgestiegenen Boko-Haram-
Kämpfern und fordert Nigeria zur Unrechtsaufarbeitung auf: Matthew Hassan Kukah, katholischer Bischof der Diözese Sokoto.

Nigeria: Lösung liegt in der Versöhnung

Von Andrea Stäritz Die Terrorgruppe Boko Haram kann nach Einschätzung des nigerianischen Bischofs Matthew Hassan Kukah nicht militärisch besiegt werden. »Die bewaffneten Auseinandersetzungen können beendet werden, aber der wahre Krieg wird um die Herzen der Menschen geführt«, sagte der katholische Geistliche. »Denn Boko Haram war zunächst eine Bewegung für mehr soziale Gerechtigkeit, bevor die Idee zu einem islamistischen Staat aufkam, bevor die Gruppe zu dieser monströsen Gewalt...

  • Weimar
  • 28.09.17
  • 4× gelesen
Eine Welt
Kaum auf Hilfe hoffen können diese Frauen und Kinder im Transitlager in Mubi (Nigeria). Sie blicken angesichts der mangelhaften Organisation einer unsicheren Zukunft entgegen.
3 Bilder

Rückkehr ins Ungewisse

Erst der Schrecken, dann das Chaos: Mehr als zwei Millionen Menschen wurden im Nord­osten Nigerias durch die Terrorgruppe Boko Haram vertrieben. Nun befreit die Armee nach und nach Städte und Dörfer, die Flüchtlinge kehren zurück. Doch die Behörden sind nicht darauf vorbereitet. Von Andrea Stäritz Mohamed Buba Hakim kann es nicht erwarten, zurück nach Ngala zu kommen. Mit mehreren Familien ist er aus der ehemals 300 000-Einwohner-Stadt in Nigeria vor der Terrorgruppe Boko Haram ins...

  • Weimar
  • 13.07.17
  • 17× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.