Brasilien: Täglich rund 25 Kirchengründungen

Rio de Janeiro (epd) – Brasilien erlebt einen religiösen Boom. Jeden Tag werden im größten Land Lateinamerikas im Durchschnitt 25 Kirchen gegründet. Insgesamt seien in den vergangenen sieben Jahren knapp 68 000 religiöse Organisationen ins Leben gerufen worden, meldete die Zeitung »O Globo«. Meist handelt es sich um evangelikale Kirchen, die insbesondere in ärmeren Vierteln entstehen und vor allem der katholischen Kirche die Gläubigen streitig machen.
Ein Grund des Booms, von dem auch zahlreiche Sekten und andere fragwürdige Gruppen profitieren, ist eine umfassende Steuerbefreiung für religiöse Einrichtungen. Viele davon finanzieren sich ausschließlich durch Spenden und Zuwendungen der Mitglieder.

Autor:

Kirchenzeitungsredaktion EKM Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen