Spanien: Zahl der Flüchtlinge gestiegen

Genf (epd) – Die Internationale Organisation für Migration (IOM) warnt vor einer drohenden Flüchtlingskrise in Spanien. In diesem Jahr seien bereits über 9 000 Flüchtlinge in Spanien angekommen, das seien fast 1 000 mehr als im gesamten vergangenen Jahr. Spanien stehe derzeit vor einer vergleichbaren Situation wie zuletzt Griechenland und Italien. Besonders erschreckend ist laut IOM, wie klein die Boote seien, mit denen sich Flüchtlinge über das Mittelmeer aufmachten. Angeblich soll eine solche lebensgefährliche Überfahrt für nur 20 Euro zu haben sein. Bislang sei die spanische Küstenwache bei der Rettung von Flüchtlingen zudem auf sich allein gestellt. Ein wahrscheinlicher Grund für die zuletzt stark gestiegenen Flüchtlingszahlen in Spanien ist die Abschottung der libyschen Küste.

Autor:

Adrienne Uebbing aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.