Lutherbibel: Was wirklich wichtig ist

Berlin (idea) – Die Lutherbibel ist die einzige Bibelausgabe der Welt, in der die wichtigsten Stellen fett gedruckt werden. Die »Welt am Sonntag« (Berlin) hat sich die Auswahl der hervorgehobenen Stellen in der neuen Lutherbibel angeschaut und kommt zu einem kritischen Ergebnis. Bei der Überarbeitung der Kernstellen »verfuhr das Editionsteam äußerst großzügig, um nicht zu sagen willkürlich«, schreibt der stellvertretende Ressortleiter Feuilleton der »Welt«, Lucas Wiegelmann.
Laut dem früheren thüringischen Landesbischof Christoph Kähler (Leipzig), der die Revision der Lutherbibel leitete, hat es bei der Auswahl der Verse klare Linien gegeben: »Die Heils- und Gnadenbotschaft, die Luther so wichtig war, sollte betont, die moralischen Imperative eher zurückgenommen werden.« Alle kritischen Hinweise würden geprüft, so Kähler.

Autor:

EKM Süd aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.