Stoye

Beiträge zum Thema Stoye

Kirche vor Ort
Blick in die Kirche von Großpaschleben beim Start der Jugendkirche im vergangenen Dezember. Mit dabei war auch die Jugendband der Jungen Gemeinde Köthen.
2 Bilder

»Plus + Punkt« für die junge Generation

Offiziell gestartet ist das Projekt Jugendkirche im Dezember. In den nächsten Wochen soll es die Arbeit aufnehmen. Von Angela Stoye Mit dem Auftakt ist Martin Olejnicki sehr zufrieden. Rund 50 Interessenten, Erwachsene und Jugendliche, kamen zum »Kick off« für die Jugendkirche Anhalts am 10. Dezember nach Großpaschleben bei Köthen. »Das zeigt mir, dass Interesse an unserem Vorhaben besteht«, sagt der Pfarrer, der an diesem Tag als Koordinator des Projekts und als Kreisjugendpfarrer für den...

  • Köthen
  • 15.09.17
  • 10× gelesen
Kirche vor Ort
Die vier oranischen Prinzessinnen (von links nach rechts): Lousie Henriette Kurfürstin von Brandenburg (1627–1667), Maria Pfalzgräfin von Simmern (1642 bis 1688), Henriette Catharina Fürstin von Anhalt-Dessau (1637–1708), Albertine Agnes Fürstin von Nassau-Diez (1634–1669)

König Willems Urgroßtanten

Niederlande: Wie Oranien nach Mitteldeutschland kam Von Angela Stoye, Willi Wild Der Besuch des niederländischen Königspaars Willem-Alexander und Maxima in Thüringen und Sachsen-Anhalt war auch ein Rendezvous mit der Familiengeschichte. Sophie, die Tochter von Willem-Alexanders Urahn König Wilhelm des II., hatte 1842 den damaligen Burgherren Carl Alexander von Sachsen-Weimar-Eisenach geheiratet. Als Landesmutter setzte sie sich neben sozialen Belangen auch für den Erhalt der Wartburg ein....

  • Weimar
  • 11.08.17
  • 51× gelesen
Kirche vor Ort
Bis 1942 gab es auf dem Bernburger Markt einen Wolfgangsbrunnen zur Erinnerung an den Fürsten Wolfgang den Bekenner. Die Brunnen-Bestandteile aus Metall wurden kriegsbedingt eingeschmolzen, der Rest abgetragen. Das Schlossmuseum widmet dem anhaltischen Fürsten zurzeit eine kleine Ausstellung, in der sich Silke Sielmon und Kerstin Wienecke auch das Brunnenmodell ansehen.

Anhalt schrieb Reformationsgeschichte

Die Welt blickt 2017 zumeist auf Wittenberg. Aber auch andernorts wurde evangelische Kirchengeschichte geschrieben. In Anhalt-Bernburg zum Beispiel, wo Reformierte und Lutheraner schiedlich-friedlich zusammenlebten. Von Angela Stoye Zwar war das kleine und immer wieder erbgeteilte Fürstentum Anhalt eines der ersten, das sich der Wittenberger Reformation anschloss. Aber im Laufe der Jahrhunderte ging es eigene Wege und leistete sich zwei Konfessionen im Land. Bei einer Tagung unter dem Thema...

  • Bernburg
  • 11.08.17
  • 44× gelesen
Kirche vor Ort
In der Ausstellung »Frauen(er)leben in Anhalt«, die am 14. Mai in der Dessauer 
Marienkirche eröffnet wurde und die auch zum Kirchentag auf dem Weg gezeigt wird, steckt viel zusätzlicher Einsatz einer Autorinnengruppe (mehr in der nächsten Ausgabe). Zur Eröffnung musizierten ein Projektchor und das Broken Consort Dessau.

Mit Herzblut bei der Sache

Reformationsjubiläum: Mancher fragt sich, ob die Beteiligung für Anhalt nicht eine Nummer zu groß ist. Zwar ist manches offen, aber dass etliche Hürden genommen sind, macht Mut. Von Angela Stoye Wenn am 20. Mai in der Lutherstadt Wittenberg die Weltausstellung Reformation eröffnet wird, ist die Landeskirche Anhalts mit ihrem Übersee-Container-Projekt mitten im Geschehen. Im Vorfeld tauchte mehrfach die Frage auf, ob die kleinste Landeskirche in der EKD die Anforderungen des...

  • Dessau
  • 28.07.17
  • 8× gelesen
Kirche vor Ort

Die weibliche Seite Anhalts

Wanderausstellung aus fünf Jahrhunderten Von Angela Stoye Musik, von Frauen komponiert, begleitete die Präsentation der Wanderausstellung »Frauen(er)leben in Anhalt« am 14. Mai in der Dessauer Marienkirche. Frauen aus der Landeskirche Anhalts haben sie in Zusammenarbeit mit der Grafikerin Sandra Heinze gestaltet. Auf Roll Ups werden Frauen aus fünf Jahrhunderten vorgestellt, die »dazu beigetragen haben, Anhalt zu verändern«, so Pfarrerin Claudia Scharschmidt bei der Eröffnung. Sie,...

  • Dessau
  • 27.07.17
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort
Großen Beifall bekamen die Mädchen und Jungen der Evangelischen Grundschule Bernburg für ihre Aufführung des Musicals »Mönsch Martin«
2 Bilder

Ein Festtag mit Geschmack

Die Saalestadt Bernburg war am 18. Mai die letzte Station des Europäischen Stationenweges zum Reformationsjubiläum vor der Lutherstadt Wittenberg. Das bunte Programm unter blauem Himmel und dem Motto »Salz der Erde – Leben mit Geschmack« lockte viele Besucher an. Von Angela Stoye Einst im Kloster zu Erfurt saß ein trauriger Mann …«, sangen die Mädchen und Jungen. Der Kinderchor in Mönchskutten machte seine Sache prima. Ein halbes Jahr hatten über 50 Kinder der Evangelischen Grundschule...

  • Bernburg
  • 27.07.17
  • 19× gelesen
Feuilleton
Lebensechte Nachbildung: Julius Pflug in seinem wiedererstandenen Arbeitszimmer auf der Moritzburg. Aus überlieferten Inventaren weiß man etwa, was sich einst darin befand.
2 Bilder

Streiter für die Einheit der Kirchen

Zeitz hat Julius Pflug wiederentdeckt. Zum ersten Mal steht der Humanist und Kirchenmann im Zentrum einer großen Ausstellung. Von Angela Stoye Für fünf Monate ist er zurückgekehrt an den Ort seines einstigen Wirkens. Von der Berliner Figurenbauerin Lisa Büscher lebensecht nachgebildet, sitzt Julius Pflug in seinem Arbeitszimmer auf der Moritzburg in Zeitz: Butzenscheiben in den Fensterrahmen, ein Tisch mit Schieferplatte, ein Buch und davor ein ernster, hagerer Mann. Besucher können sich...

  • Naumburg-Zeitz
  • 21.07.17
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort

Kulturfundament der freien Gesellschaft

Ex-Verfassungsrichter Di Fabio über das Verhältnis von Glauben und Demokratie Von Angela Stoye Das Thema ist bereits ein State­ment«, so Udo Di Fabio. Der ehemalige Bundesverfassungsrichter hob vor rund 250 geladenen Gästen beim traditionellen Ökumenischen Empfang der Kirchen in Sachsen-Anhalt in Magdeburg die Bedeutung des Glaubens für die Gesellschaft und die Demokratie hervor. »Das metaphysische Defizit. Wie viel Glauben braucht die freie Gesellschaft?«, lautete das Thema seines...

  • Magdeburg
  • 21.07.17
  • 8× gelesen
Kirche vor Ort
Karl-Heinz Schmidt in der Martinskirche in Bernburg, wo er 1993 Gemeindepfarrer wurde und es weiter bleibt.

»Ich mache jetzt Platz für einen jüngeren Kollegen«

Karl-Heinz Schmidt wird am Sonntag nach 17 Jahren als Kreisoberpfarrer verabschiedet Von Angela Stoye Der 25. Juni ist ein besonderes Datum für Karl-Heinz Schmidt. Erstens ist das sein Geburtstag – in diesem Jahr der 59. Am 25. Juni vor 17 Jahren wurde der Theologe in sein Amt als Kreisoberpfarrer des Kirchenkreises Bernburg eingeführt, das er zuvor als Nachfolger von Tietmar Birkner eineinhalb Jahre amtierend ausgeübt hatte. Am 25. Juni 2017 wird er aus diesem Amt (mit 50 Prozent...

  • Bernburg
  • 20.07.17
  • 18× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.