rechtsextrem

Beiträge zum Thema rechtsextrem

Kirche vor Ort

Im Notfall die soziale Isolation

Ex-Bürgermeister über seine veränderte Sichtweise im Umgang mit Rechtsextremisten Von Susann Salzmann Zu oft sei er zu »weich« gewesen. Zu lange habe er in den Menschen das Gute gesucht. Zu lange habe Markus Nierth versucht, Menschen auf einen Weg jenseits des rechten Gedankengutes zu führen. Nierth, der Ex-Bürgermeister von Tröglitz (Kirchenkreis Naumburg-Zeitz), der im Zuge der Eskalation des Fremdenhasses in seinem Heimatort den Posten des Ortschefs abgegeben hat, ist studierter Theologe und...

  • Naumburg-Zeitz
  • 08.12.17
  • 23× gelesen
Blickpunkt
Gegen Rechtsextremismus: Mitarbeiter des Landeskirchenamtes der EKM mit dem Banner, das im Onlineshop bestellt werden kann.

Nächstenliebe verlangt Klarheit

Populismus: EKM will die inhaltliche Auseinandersetzung befördern Christen und Populismus in der Kirche. Darüber sprach Willi Wild mit dem Leiter des Personaldezernats, Oberkirchenrat Michael Lehmann, und Oberkirchenrat Christian Fuhrmann, dem Leiter des Dezernats Gemeinde in der EKM. Haben Sie Kenntnis von rechtspopulistischen Tendenzen in der EKM? Lehmann: Lassen Sie mich, bevor ich auf Ihre Frage antworte, zwei Dinge sagen. Zunächst: Das Personaldezernat spürt nicht den politischen...

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 40× gelesen
Blickpunkt
Amtsanmaßung: Der ehemalige sächsische Pfarrer Thomas Wawerka in Talar und Beffchen im Dezember 2016 vor dem Kanzleramt in Berlin bei einer von Rechtspopulisten organisierten Veranstaltung.
2 Bilder

Rechts abgebogen

Der Auftritt des ehemaligen Pfarrers Thomas Wawerka auf einer sogenannten Mahn- wache am Bundeskanzleramt kurz nach dem islamistisch motivierten Anschlag auf einem Berliner Weihnachtsmarkt sorgte für Aufregung. Medien bezeichneten ihn als »Pegida-Pfarrer«. Was ist da passiert? Von Andreas Roth Ich kenne Thomas, aus Studientagen. Wir beide: lange Haare, Big-Lebowski-Humor, Biere im sommerlichen Garten, irgendwie links und liberal. Thomas fand, dass die Grünen das Deutsche vergessen haben. Ich...

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 165× gelesen
Kirche vor Ort

Unerschrockene Worte preiswürdig

Torgau (epd) – Für ihren beeindruckenden Einsatz gegen Rechtsextre­mismus sind zwei überregional bekannt gewordene Ehepaare aus Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt mit dem Luther-Preis »Das unerschrockene Wort« 2017 geehrt worden. Der frühere Tröglitzer Bürgermeister Markus Nierth (parteilos) und seine Frau Susanna teilen sich den in Torgau (Kirchenkreis Torgau-Delitzsch) verliehenen Preis mit dem Ehepaar Horst und Birgit Lohmeyer aus Jamel in Mecklenburg-Vorpommern, wie der Bund der...

  • Torgau-Delitzsch
  • 03.08.17
  • 20× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.