Nachruf

Beiträge zum Thema Nachruf

Kirche vor Ort

Dankbar für ihren Dienst

Pfarrerin Anke Dittrich verstorben Die frühere Harzgeröder Pfarrerin Anke Dittrich ist tot. Die 57-Jährige, die zuletzt ein Pfarramt in der Landeskirche Braunschweigs innehatte, starb am 28. Dezember 2017 nach schwerer Krankheit. Anke Dittrich stammt aus Wuppertal, studierte nach dem Abitur Theologie und war danach viele Jahre Pfarrerin in der Evangelischen Kirche im Rheinland. Im Jahr 2003 wechselte das Pfarrerehepaar Anke und Jürgen Dittrich mit der Tochter Dara in die Landeskirche Anhalts....

  • Dessau
  • 16.01.18
  • 52× gelesen
Aktuelles
Helmut Kohl beim »Gemeindetag unter dem Wort« 1992 in Stuttgart. Rechts neben ihm Wolfgang Baake.

Freiheit und Einheit mit Gottes Hilfe

Erinnerungen von Wolfgang Baake an Altkanzler Helmut Kohl Der frühere Geschäftsführer des Christlichen Medienverbundes KEP, Wolfgang Baake, kannte Helmut Kohl aus näherem Erleben seit 1983. Mit ihm verband ihn auch die Statur, wie er in seinen Erinnerungen an den Altkanzler schreibt: »Wir trafen den Kanzler im kleinen Kabinettsaal im Kanzleramt in Bonn. Ich stand mit dem Pressereferenten des Kanzleramtes an der Tür des Kabinettsaales, um Helmut Kohl zu begrüßen. Kaum hatte er mich gesehen, rief...

  • Weimar
  • 20.07.17
  • 114× gelesen
Aktuelles
Hebe Kohlbrugge

Mutiger Einsatz für die Kirche in der DDR - Nachruf auf die niederländische Theologin Hebe Charlotte Kohlbrugge

Die niederländische Widerstandskämpferin und evangelische Theologin Hebe Kohlbrugge ist am 13. Dezember im Alter von 102 Jahren in Utrecht gestorben. Sie war eine der letzten Überlebenden des Konzentrationslagers Ravensbrück. Ihre Verdienste für die evangelische Kirche in der DDR waren groß, sagt Christoph Kähler, früherer Landesbischof der Evangelischen Kirche in Thüringen und Leipziger Theologieprofessor. So schmuggelte Hebe Kohlbrugge theologische Basisliteratur, die in der DDR nicht...

  • Weimar
  • 02.01.17
  • 73× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.