Fernsehen

Beiträge zum Thema Fernsehen

Glaube und Alltag

GOSPEL ON AIR - St. Jakobi Hettstedt Teil 1
Verkündigung in Zeiten der Pandemie

Plötzlich sind die Kirchen leer. Leerer als sonst in unserer Region. Sonntags kein Gottesdienst. Passionsandachten Fehlanzeige. Was macht eine solche Situation mit dem Prediger, der Predigerin in einer unbevölkerten Kirche vor unbesetzten Bänken zu stehen. Ideen sind gefragt, wie Verkündigung möglich werden kann. Gute Ansätze gibt es reichlich. In der St. Jakobikirche in Hettstedt konnte das lokale PunktUm- Fernsehen gewonnen werden, für die Wochenenden jeweils eine Andacht zu produzieren. Die...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 05.04.20
  • 52× gelesen
Feuilleton

»Gott und die Welt« wird umbenannt

München/Frankfurt a. M. (epd) – Die ARD-Reportage-Reihe »Gott und die Welt« ändert ihren Titel. Ab dem 3. Dezember 2017 solle die Reihe »Echtes Leben« heißen, teilte das Erste in München mit. »Der Begriff ›Gott‹ im Titel stößt leider eher ab«, sagte der Redak­tionsleiter für Religion und Orientierung beim Bayerischen Rundfunk (BR), Wolfgang Küpper. In Zusammenarbeit mit der Medien- und Zuschauerforschung habe man festgestellt, dass der bisherige Reihentitel nicht ziehe, wie man sich das...

  • Weimar
  • 10.11.17
  • 10× gelesen
Kirche vor Ort
Jungen bekommen mehr Taschengeld als Mädchen.

Fernsehen beliebter als Lesen

Berlin (epd) – Für die Mehrheit der Kinder zwischen 4 bis 13 Jahren in Deutschland ist Fernsehen das am häufigsten genutzte Unterhaltungsmedium. Das ist das Ergebnis der Kinder-Medien-Studie 2017. Demnach schauen 93 Prozent der Vier- bis Fünfjährigen mehrmals pro Woche fern, bei den Zehn- bis 13-Jährigen sind es 97 Prozent. Allerdings bleiben auch Bücher und Zeitschriften trotz Konkurrenz durch Smartphones beliebt. Nach Angaben der Studie lesen 69 Prozent der 10- bis 13-Jährigen mehrmals pro...

  • Weimar
  • 28.09.17
  • 10× gelesen
Feuilleton
Leidenschaft: Den Radio- und Fernsehtechnicker Uwe Alberti fasziniert, wie unterschiedliche Testbilder überall auf der Welt gestaltet werden.
2 Bilder

Der Testbild-Sammler

Mit einem Knopfdruck startete vor 50 Jahren der damalige Bundeskanzler Willi Brandt bei der Funkausstellung in Berlin das Farbfernsehen in der Bundesrepublik Deutschland. Das war auch die Geburtsstunde des farbigen Testbilds. Heute ausgestorben? Von wegen! Von Willi Wild Schon im Treppenhaus empfängt den Besucher ein Puzzle an der Wand mit dem Vollkreis, drei Kästchen Abstand links, drei Kästchen rechts, Farb- und Grauskala, das klassische Testbild aus einer Zeit, als Fernseher noch eine...

  • Apolda-Buttstädt
  • 22.08.17
  • 117× gelesen
Kirche vor Ort
Public Viewing. Wie hier beim ökumenischen Gottesdienst in der Frankfurter Commerzbank-Arena 2014 vor dem WM-Fußballspiel Deutschland–Ghana können die Festgottesdienste in Kirchengemeinden übertragen werden.

Kirchentag im Gotteshaus

Fernsehübertragung in Kirchengemeinden Kirchengemeinden können für die öffentliche Übertragung des Festgottesdienstes zum Abschluss der Kirchentage in Wittenberg am 28. Mai und für den Festgottesdienst am Reformationstag (31. Oktober) eine besondere Lizenz der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) erwerben. Das teilte das Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Hannover mit. Die EKD hat mit der GEMA einen Spezialtarif...

  • Weimar
  • 28.07.17
  • 10× gelesen
Eine Welt
Kleiner Bildschirm, große Wirkung:
In einem 
Flüchtlingslager im Nahen Osten schauen Kinder den Sender SAT-7; bald soll hier ein eigenes Schulfernsehen ausgestrahlt werden.

Naher Osten: Schulfernsehen für Flüchtlingskinder

Der christliche Fernsehsender SAT- 7 plant, ab September rund um die Uhr ein eigenes Schulfernsehen für Kinder in den Flüchtlingslagern des Nahen Ostens zu senden. Von Benjamin Lassiwe »Wir wollen acht bis zehn Stunden am Tag Mathematikunterricht, Englisch oder Naturwissenschaften für Kinder im Grundschulalter ausstrahlen«, so der Europa-Referent des Senders, Kurt Johansen (Christiansfeld/Dänemark). In den Flüchtlingslagern des Nahen Ostens gebe es kaum Schulen. Aber fast in jedem...

  • Weimar
  • 13.07.17
  • 9× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.