Erfahrung

Beiträge zum Thema Erfahrung

Blickpunkt
12 Bilder

30 Jahre Wende. Was war damals? Wie ist es heute? Und Warum?
Das freiheitlich-demokratische Erbe leben

30 Jahre ist die Wende her. 30 Jahre Friedliche Revolution. Wie empfanden Menschen damals ihre Zeit und dieses besondere Ereignis? Und was ist in den Jahren danach bis heute daraus geworden? Diesen Fragen gingen drei Podiumsgäste und gut 50 interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer am 21. Oktober in der Michaeliskirche Zeitz nach. Eingeladen hatten die evangelischen Kirchen der Region Zeitz und die Heinrich-Böll-Stiftung zu diesem besonderen Abend. Ihr ganz persönliches Erleben der damaligen Zeit...

  • Naumburg-Zeitz
  • 02.11.19
  • 35× gelesen
Kirche vor Ort

Unbefangen fragen lernen

Von Christian Feldmann Wenn man einmal nachgedacht hat, will man immer wieder nachdenken, weil man merkt, dass man dabei Erfahrungen sammelt.« – »Es wird langweilig, wenn man zwei bis drei Tage lang nur Gutes erlebt. Dann fehlt der Spaß.« – »Gefühle stecken an.« Nein, das sind keine Kalendersprüche, sondern Gedankensplitter, die neun- und zehnjährige Schulkinder in einer Philosophie-Klasse geäußert haben. Eine Berliner Rundfunkjournalistin hat sie aufgeschrieben und präsentiert sie völlig...

  • Weimar
  • 10.08.17
  • 3× gelesen
Feuilleton

Gott mehr Raum geben

Gedanken zum Fasten Von Joachim Liebig Durch Fasten lässt sich Gott nicht beeindrucken – diese reformatorische Einsicht gilt auch heute. Ohnehin ist Gott nicht durch uns Menschen zu beeindrucken. Dennoch spielt Fasten eine wichtige Rolle für viele Menschen, ganz unabhängig von ihrer religiösen Bindung. Dabei wird Fasten als eine selbst gewählte Zeit der Beschränkung verstanden. Mit Abstand geht es nicht mehr allein um knappes Essen und Trinken. Menschen verzichten auf die Benutzung ihres...

  • Weimar
  • 10.08.17
  • 5× gelesen
Aktuelles
Bischof Gerhard Feige

Erfreuliche Erfahrungen

Halbzeit des Reformationsjahres: Der Magdeburger Bischof Gerhard Feige, der Ökumene-Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, wurde von Romy Richter und Jens Büttner um eine Einschätzung gebeten. Ist es gelungen, zu einer gemeinsamen Interpretation der Ereignisse vor 500 Jahren und deren Wirkungen zu kommen? Feige: Am Anfang bestand das Klischee: »Die einen wollen jubeln und die anderen beklagen die Spaltung der Christenheit.« Man fragte sich: »Wie soll das zueinander...

  • Weimar
  • 03.08.17
  • 17× gelesen
Glaube und Alltag

Kirchlicher Fernunterricht – Sprachschule des Glaubens

Von Susanne Ehrhardt-Rein Seit 1960 gibt es den Kirchlichen Fernunterricht (KFU). Er ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland unter Mitträgerschaft der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, der Kirche Anhalts und der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens. Seine Aufgabe ist es, »Mitglieder evangelischer Landes- und Freikirchen so auszubilden, dass sie von ihrer Kirche mit dem Dienst der freien Wortverkündigung beauftragt werden...

  • Weimar
  • 27.07.17
  • 17× gelesen
Glaube und Alltag
Christoph Seele

Kritisch, seelsorgerlich, solidarisch

Welche Rolle spielt die lutherische Zwei-Reiche-Lehre in der heutigen Gesellschaft? Ein Gespräch mit Oberkirchenrat Christoph Seele, Beauftragter der Evangelischen Landeskirchen beim Freistaat Sachsen. Mit ihm sprach Sabine Kuschel. Herr Oberkirchenrat Seele, taugt die Zwei-Reiche-Lehre noch für unsere heutige säkulare Gesellschaft? Seele: Bei der sogenannten Zwei-Reiche-Lehre handelt es sich nicht nur um eine Verhältnisbestimmung, sondern auch um eine Orientierungshilfe: Christen sollten...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 17× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.