Vorstandswechsel bei Johannitern

Katharina Höhne

Erfurt/Nordhausen/Weimar (G+H) – Katharina Höhne ist zum 1. Juli als neuer Regionalvorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe in Mittelthüringen berufen worden. Sie tritt die Nachfolge von Jörg Koch an, der den Regionalverband zehn Jahre leitete und nun als Vorstand zu den Johannitern nach Berlin geht.
Höhne kommt aus Weimar und war bisher als Abteilungsleiterin in der regionalen Sparkasse tätig.
Der Regionalverband Mittelthüringen erstreckt sich vom Kreis Weimarer Land über den Landkreis Sömmerda und den Kyffhäuserkreis bis hin zum Landkreis Nordhausen und schließt die kreisfreien Städte Erfurt und Weimar ein. Er hat über 400 haupt- und etwa 250 ehrenamtliche Mitarbeiter.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen