Luther-Panorama
Was wird aus dem Rundling?

Yadegar Asisi vor seinem Riesenrundbild. In der Lutherstadt Wittenberg wurde am 21. 10. 16 das Asisi-Panorama "Luther 1517" eröffnet.  Es thematisiert die Epoche der Reformation und stellt Menschen wie Martin Luther mit ihrem Tun und Handeln vor 500 Jahren in den Mittelpunkt.
3Bilder
  • Yadegar Asisi vor seinem Riesenrundbild. In der Lutherstadt Wittenberg wurde am 21. 10. 16 das Asisi-Panorama "Luther 1517" eröffnet. Es thematisiert die Epoche der Reformation und stellt Menschen wie Martin Luther mit ihrem Tun und Handeln vor 500 Jahren in den Mittelpunkt.
  • Foto: epd-bild/Steffen Schellhorn
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Wittenberg/Weimar (G+H) – Das Wittenberger Panorama von Yadegar Asisi wird drei Jahre länger zu sehen sein als ursprünglich geplant. Wie die Wittenberger Wohnungsbaugesellschaft (Wiwog) als Bauherr und Vermieter des Gebäudes auf Nachfrage der in Weimar erscheinenden Mitteldeutschen Kirchenzeitung "Glaube+Heimat" (Ausgabe zum 15. März) mitteilte, liegen die notwendigen bauordnungs- und sanierungsrechtlichen Genehmigungen vor. Damit kann der Mietvertrag mit der Betreibergesellschaft "Luther 1517" auch über 2021 verlängert werden. Mittelfristig, ab 2025, sei der Bau von Wohnungen auf dem Gelände geplant, hieß es.
Im 1:1-Maßstab entführt das 15 mal 75 Meter große Rundbild die Besucher in die Epoche der Reformation und an die Wirkungsstätte von Martin Luther (1483–1546) in Wittenberg. Camilo Seifert, kaufmännischer Leiter der Betreibergesellschaft, sagte, auch nach dem Ausnahmejahr 2017 komme das Panorama gut an. Für dieses Jahr werde mit etwa 80 000 Besuchern gerechnet. Nach dem Reformationsjahr hat der Ansturm allerdings stark nachgelassen. Im ersten Jahr der Inbetriebnahme wurden 400 000 Besucher gezählt. Seit Eröffnung im Oktober 2016 haben rund 550 000 Menschen "Luther 1517" besucht. Jeder zweite Nutzer der Welterbe-Card, eines touristischen Angebots in der Welterbe-Region Anhalt-Dessau-Wittenberg, besuche das Luther-Rundbild, so Seifert.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen