Reformierte Gemeinden einst und heute

(Illustration: Adrienne Uebbing)
  • (Illustration: Adrienne Uebbing)
  • hochgeladen von EKM Süd

Die Ansiedlung und die Entwicklung reformierter Gemeinden in Mitteldeutschland waren abhängig von der Konfessionspolitik der jeweiligen Landesherren. So betrieben diese in den Fürstentümern Anhalts und im kurhessischen Amt Schmalkalden aktiv den Übergang vom Luthertum zum Calvinismus.
In Thüringen gab es reformierte Gemeinden unter anderem in Eisenach,
Hildburghausen, Schmalkalden und Weimar.
In Brandenburg-Preußen folgte die Bevölkerung dem Glaubenswechsel des Kurfürsten nicht. Weil er sich auch mit Zwang nicht durchsetzen ließ, führte dies zur Tolerierung der Bekenntnisse.
An den Höfen der Wettiner in Sachsen wurde die reformierte Glaubensausübung bis ins 19. Jahrhundert nur im persönlichen Umfeld der reformierten Ehefrau eines Landesherren gestattet (Ausnahme: Sachsen-Barby).

Quelle: »Auf den Spuren der Reformierten in Mitteldeutschland« von Dr. Margit Scholz aus dem Buch »Die andere Reformation. Johannes Calvin und die Reformierten in Mitteldeutschland«. Begleitband zur gleichnamigen Wanderausstellung, Magdeburg, 2010

Autor:

EKM Süd aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen