UN: Bedarf an Hilfe so hoch wie nie

Genf (epd) – Der Bedarf an humanitärer Hilfe ist nach Angaben der Vereinten Nationen so hoch wie nie zuvor. Zur Versorgung der Opfer von Konflikten und Naturkatastrophen werde 2018 die Rekordsumme von 22,5 Milliarden US-Dollar benötigt, sagte der UN-Nothilfekoordinator Mark Lowcock. Mit dem Geld sollen dringend benötigte Lebensmittel, Medikamente, Unterkünfte und andere Hilfsgüter für 91 Millionen Menschen finanziert werden. Lowcock hob hervor, dass sich die humanitäre Lage ungeachtet des Rekordbedarfs in manchen Regionen verbessere. Gleichzeitig gebe es Krisen, in denen 2018 deutlich mehr Hilfe benötigt werde. Im Jemen etwa drohe eine Katastrophe, wie die Menschheit sie seit Jahrzehnten nicht gesehen habe, warnte er.

Autor:

Adrienne Uebbing aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.