Namen

Eine führende Lebensrechtlerin auf dem Gebiet der ehemaligen DDR, Ursula Toaspern, hat am 2. April ihr 90. Lebensjahr vollendet. Sie engagierte sich seit der Gründung der christlichen Lebensrechtsinitiative KALEB (Kooperative Arbeit Leben Ehrfürchtig Bewahren) ab 1990 über zwölf Jahre lang im Vorsitz. In Gesprächen mit Vertretern von Kirche, Politik und Pharmaindustrie machte sie sich für den Schutz ungeborener Kinder stark. Die gebürtige Kielerin hatte 1953 Pfarrer Paul Toaspern geheiratet und war ihm in die DDR gefolgt, um dort als Christin Menschen zu dienen. Insbesondere ihre sieben Kinder waren Benachteiligungen in Schule und Ausbildung durch das SED-Regime ausgesetzt.

Der evangelisch-lutherische Christ Peter Tschentscher (SPD) ist neuer Erster Bürgermeister Hamburgs. Bei der Vereidigung in sein neues Amt sprach der 52-Jährige, der laut Medienberichten als Asket und gewissenhafter Arbeiter gilt, die religiöse Zusatzformel »So wahr mir Gott helfe«. Die drohende Schließung katholischer Schulen in Hamburg beurteile »er nicht nur als Politiker, sondern auch als Christ«, sagte ein Sprecher der Senatskanzlei der Nachrichtenagentur idea.

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) beharrt auf einer Änderung des Strafrechtsparagrafen 219a zum Werbeverbot bei Abtreibungen. »Das Recht auf Selbstbestimmung von Frauen, nicht nur bei der Heirat, sondern auch bei einer Schwangerschaft, hat für mich eine ganz hohe Priorität«, sagte die Ministerin der »Bild am Sonntag«. Innerhalb der Koalition ist das Thema umstritten. Die CSU schließt eine Lockerung des Werbeverbots bei Abtreibungen aus.

Der Schauspieler Henning Baum spricht sich für tägliches Bibellesen aus. Im Interview mit dem Magazin DB-Mobil wurde der Buchliebhaber gefragt, ob er es als gläubiger Protestant geschafft habe, schon einmal die ganze Bibel zu lesen. Dies verneinte er. »Wenn endlos Stammbäume beschrieben werden, sacke ich im Sessel zusammen.« Baum empfiehlt vielmehr beim Bibellesen »täglich einen kleinen Happen«. Denn: »Um den Tag mit Geist und Sinn zu beleben, reichen zwei, drei Verse aus«, so Baum.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen