Namen

Der Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Gemeinde in Rom, Jens-Martin Kruse, kehrt nach zehnjähriger Amtszeit nach Deutschland zurück – als Hauptpfarrer der Hamburger St.-Petri-Kirche. Wegen seiner Bemühungen um die Ökumene zwischen Katholiken und Lutheranern in Rom wurde er 2016 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Aus Rom nimmt Kruse nicht nur römische Lebenskultur mit an die Elbe, sondern auch den Wunsch, die Ökumene weiter zu fördern. Bei den Feiern zum 500. Reformationsjubiläum habe sich gezeigt, »dass viel mehr geht, als man annimmt«.

Der Hessische Friedenspreis geht an die ehemalige Chefanklägerin des Internationalen Strafgerichtshofs für Kriegsverbrechen, Carla del Ponte. Die 70-Jährige werde für ihren unermüdlichen Einsatz für den Frieden und ihre unbeugsame Überzeugung geehrt, dass nur das Recht einen nachhaltigen Frieden schaffen könne. Sie sei dafür bekannt gewesen, »politische Versäumnisse offen anzusprechen und kompromisslos die Linie des internationalen Strafrechts und der Opfer zu vertreten«, so die Jury.

Die aus Bosnien und Herzegowina stammende Dunja Mijatovic wird im April neue Menschenrechtskommissarin in Europa. In dieser Funktion hat die 53-Jährige die Menschenrechtslage im Gebiet des Europarates zu prüfen. Der in Straßburg ansässigen Organisation gehören neben der gesamten EU auch fast alle übrigen europäischen Länder an. Derzeitiger Menschenrechtskommissar ist der Lette Nils Muiznieks. Er nahm in den vergangenen Monaten zur Unterdrückung der Meinungsfreiheit in der Türkei, zu Gewalt gegen Frauen in Malta und zu Behindertenrechten in Liechtenstein Stellung.

Dem Berliner Menschenrechtler Peter Steudtner half das Laufen während seiner monatelangen Haft in der Türkei. »Im Gefängnishof, der nur 7,20 mal 4,80 Meter groß ist, bin ich einen Halbmarathon gelaufen«, sagte er dem evangelischen Magazin »chrismon«. Während Steudtner dort seine Runden drehte, habe er sich vorgestellt, dass er seine Tochter in die Kindertagesstätte bringt. »Ich konnte mich hervorragend in Tagträume begeben«, sagte er.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.