Kirche abgerissen –  nur Turm steht noch 

Leipzig (epd) – Die alte Leipziger Propsteikirche stand unter keinem guten Stern: Die DDR-Führung wollte sie nicht, verbannte sie auf sumpfigen Grund. Dann gab es Ärger mit dem Denkmalschutz. Seit 2015 stand sie leer – nun hat sie der neue Besitzer entfernt. 1982 errichtet, wurde das seit 2015 unter Denkmalschutz stehende katholische Gotteshaus in den letzten Wochen abgerissen. Einzig der Glockenturm ragt noch in die Luft. Wie ein mahnend erhobener Zeigefinger steht er am Rand des Trümmerfelds.

. 

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.