Seelsorgerin

Beiträge zum Thema Seelsorgerin

Glaube und AlltagPremium
Fröhlich bei der Arbeit: Pfarrerin Magdalena Smetana hat sich vom Perfektionismus befreit. Sie ist flexibler und belastbarer geworden, weil sie besser auf ihre Bedürfnisse, ihre Gefühle und ihren Körper hört. "Ich habe kein schlechtes Gewissen mehr, etwas nicht perfekt zu tun", sagt die Seelsorgerin heute.

Raus aus der Stressfalle
Die Fachfrau fürs Gelingen

Erschöpfung kennt jeder. Wenn der Zustand anhält, kann das ein Anzeichen einer Überlastung sein. Pfarrerin Magdalena Smetana war rund um die Uhr verfügbar. Vor fünf Jahren ging es nicht mehr. Nach einem Klinikaufenthalt ist sie wieder zurück in ihrer Gemeinde. Heute ist sie mit sich und ihrem Beruf im Reinen. Wie konnte Ihnen damals geholfen werden, und was gab Ihnen letztlich wieder Stabilität im Leben? Magdalena Smetana: Es waren die Basics, die ich neu lernen musste. Durchschlafen, mich...

  • 10.02.20
  • 364× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Plattenbausiedlung: „Die Leute fliehen aus der Stadt“, sagte Pfarrer Matthias Seifert 1999. Das Christophorushaus, eine ehemalige "Kinder-kombination", ist im Hintergrund rechts zu sehen.

Wolfen-Nord: Pfarrerehepaar Seifert verabschiedet – eine frühere Vikarin erinnert sich an ihre Mentoren
Gemeinde in der Platte: Die "Auswandererseelsorger"

Wenn Du Deine Theologie klar hast, kannst Du predigen und werden dich die anderen verstehen können.“ – „Ein paar Besuche machen wir gemeinsam, und dann gebe ich Dir eine Adressenliste fürs Gemeindekirchgeld.“ Klare Ansagen von Mentor und Mentorin zum Beginn des Vikariates. Im Plattenbaugebiet von Wolfen-Nord wurden im Herbst 1992 fast alle arbeitslos. Die Orwo-Filmfabrik machte zu, und mit ihr verschwanden die vollen Busse und die Ströme von Fahrradfahrern zum Schichtwechsel. Menschen wohnten...

  • Landeskirche Anhalts
  • 06.07.19
  • 282× gelesen
Kirche vor Ort

Zum Tod von Hildegard Hamdorf-Ruddies
Leidenschaftliche Seelsorgerin

Es liegt keine 18 Monate zurück, dass Hildegard Hamdorf-Ruddies in den Ruhestand verabschiedet worden ist. Nach einem festlichen Gottesdienst, in dem sie noch einmal in ihrer Funktion als Provinzialpfarrerin predigte, gab es ein buntes Fest. Vertreter des Landeskirchenamtes der EKM, der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie und des Seelsorgeseminars würdigten ihr vielfältiges Engagement in Seelsorgekursen, Vorträgen und Publikationen. Mit großem Herzen, supervisorischen Geschick,...

  • 16.12.18
  • 540× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.