Pflanzung

Beiträge zum Thema Pflanzung

Kirche vor Ort

Bäume für Klimawald gepflanzt

Hohenleuben (G+H) – Im Klimawald der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) in Hohenleuben (Kirchenkreis Greiz) sind die ersten Bäume gepflanzt worden. Insgesamt konnten 1.200 Eichen und 10 Vogelkirschen gesetzt werden. An der Pflanzung beteiligt sich Brigitte Andrae, Präsidentin des Landeskirchenamtes, zusammen mit Vertretern aus dem Umweltteam der EKM. In einer Umwelterklärung hatte die EKM im vergangenen Jahr beschlossen, den Ausstoß von Kohlendioxid der Dienstwagen durch einen...

  • Greiz
  • 03.12.18
  • 20× gelesen
Kirche vor Ort
Es muss nicht immer Tanne sein: Eine lebendige, frostsichere Winter­bepflanzung bricht mit starren Strukturen und schafft Individualität.

Leuchtende Akzente für dunkle Tage

Grabpflege: Nicht nur mit Tannengrün ist eine pflegeleichte Gestaltung von Gräbern möglich Von Beatrix Heinrichs In jedem Dorf, jeder Stadt hat das Erinnern seinen festen Platz. »So vielfältig wie die Lebensentwürfe, sind auch die Bestattungsmöglichkeiten«, erklärt Matthias Kaselitz bei einem Spaziergang über den Jenaer Nordfriedhof. Der selbständige Friedhofsgärtner kennt das knapp 22 Hektar große Areal seit vielen Jahren. Neben den Erdbestattungs- und Urnengräbern mit Blumenbeet,...

  • Jena
  • 22.11.17
  • 57× gelesen
Kirche vor Ort

Reformationsjubiläum: Thesenwald eröffnet

Greiz (G+H) – Lutherbäume sind bekannt. In diesem Jubiläumsjahr wurden besonders viele von ihnen gepflanzt. Greiz soll bald einen ganzen Thesenwald besitzen. Der Anfang wurde an diesem Reformationstag gemacht. Die Idee stammt von Christian Mende, Referent der Evangelischen Jugend in Greiz. Ein Jahr beschäftigten sich er und Jugendliche aus Greiz mit Luthers Thesen und interpretierten diese neu. Verlesen wurden die neuen Thesen bei der Baumpflanzung der ersten fünf Gewächse am diesjährigen...

  • Greiz
  • 09.11.17
  • 10× gelesen
Kirche vor Ort

Freiherr von Berlepsch soll Wurzeln schlagen

Unter tatkräftiger Mithilfe auch der jüngsten Gemeindemitglieder (Foto) wurde am Sonnabend am Gemeindehaus Simon Petrus in Jena-Nord ein Apfelbaum der alten Sorte Goldrenette »Freiherr von Berlepsch« gepflanzt – in Anleh- nung an das Luther zugeschriebene Hoffnungswort »Und wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen«. Pfarrer Matthias Zierold äußerte bei dieser Gelegenheit auch die Hoffnung, dass sich die freundschaftlichen Beziehungen...

  • Jena
  • 09.11.17
  • 24× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.