Hüffmeier

Beiträge zum Thema Hüffmeier

FeuilletonPremium
Fontane gelb und in Osterstimmung: Der Schriftsteller im Schaufenster eines Geschäfts seiner Heimatstadt Neuruppin

»Alles ist Gnade«

Fontane-Jahr: Deutschland feiert den 200. Geburtstag Theodor Fontanes (1819–1898). Doch wie hielt es der große Dichter eigentlich mit der Religion? Zwar hat er sich selbst als »ganz unchristlich« bezeichnet. Aber seine Selbstzeugnisse und sein Werk lassen an vielen Stellen eine intensive Auseinandersetzung mit dem Glauben erkennen. Von Wilhelm Hüffmeier Als vermeintlicher Spion geriet Theodor Fontane 1870 in französische Gefangenschaft, wo ihm zeitweilig die Todesstrafe drohte. Ein...

  • 20.04.19
  • 187× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.